1. tz
  2. München
  3. Stadt

Balkon in Brand: Zwei Menschen verletzt - Feuerwehr rettet sie rechtzeitig

Erstellt:

Von: Magdalena von Zumbusch

Kommentare

Am gestrigen Sonntag Abend, 27. März 2022, löschten Einsatzkräfte der Feuerwehr einen Balkonbrand in Laim. (Symbolbild)
Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten gestern Abend, 27. März 2022, ein Feuer im Münchner Stadtteil Laim. (Symbolbild) © Sebastian Peters

Ein Balkon stand am Sonntagabend in Flammen. Bis die Feuerwehr den Brand gelöscht hatte, waren bereits zwei Menschen verletzt worden und es war ein Sachschaden von 20.000 Euro entstanden.

München - Sonntag, 27. März 2022: Die Münchner Feuerwehr wurde am Abend zu einem Balkonbrand in der Wilhelm-Riehl-Straße in Laim im Westen Münchens gerufen.

Im dritten Obergeschoss eines Mehrparteienhauses brannte der Balkon

Mehrere Anrufer meldeten der Integrierten Leitstelle ein Feuer auf einem Balkon im dritten Obergeschoß eines Mehrparteienhauses. Als die Einsatzkräfte eintrafen, bestätigte sich die Meldung. Umgehend wurde ein Löschangriff gestartet und zwei Personen wurden durch die Einsatzkräfte aus dem Feuer gerettet.

(Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

Die Münchner Feuerwehr zeigte vollen Einsatz: Die Löschaktion war schnell abgeschlossen

Das Feuer im Bereich des Rollladens war durch die angerückten Kräfte der Berufsfeuerwehr zügig gelöscht. Anschließend musste die Fassade im betroffenen Bereich geöffnet werden, um Glutnester auszuschließen. Die Wohnung war stark verraucht und wurde mit einem Hochleistungslüfter entraucht.

Zwei Personen aus dem Feuer gerettet

Die zwei leichtverletzten Personen wurden zur weiteren Behandlung in ein Münchner Krankenhaus transportiert. Der entstandene Sachschaden wird von Seiten der Feuerwehr auf 20.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus aus München und der Region finden Sie auf tz.de/muenchen.

Auch interessant

Kommentare

Mehr zum Thema