Großer tz-Report für alle Stadtteile

München: So lebt sich’s in Ihrem Viertel

+
Die Grafik zeigt alle Stadtteile, die in diesem Artikel behandelt werden. Die übrigen Viertel (grau) gibt es dann in einem zweiten Artikel.

München - Das Herz der Stadt schlägt in seinen Vierteln – da ist München dahoam! Soeben ist das neue Statistische Taschenbuch erschienen. Die tz hat die wichtigsten Daten daraus analysiert und dabei auch weitere Studien mit einbezogen.

München ist ja so viel mehr als Frauenkirche und Olympiaturm. Das Herz der Stadt schlägt in seinen Vierteln – am Weißenburger Platz in Haidhausen, rund um den Georg-Freundorfer-Platz im Westend oder am Schweizer Platz in Fürstenried. Da ist München dahoam! Unseren 25 Stadtbezirken widmet sich das soeben erschienene Statistische Taschenbuch. Auf 192 Seiten haben die Experten des Statistischen Amtes der Stadt alle Informationen zusammengetragen – die tz analysiert die wichtigsten Daten auch anhand weiterer Studien wie dem Demografiebericht der Stadt. Heute für die erste Hälfte der Viertel, morgen kommen die verbleibenden. Und wie lebt sich’s in Ihrem Viertel? Vergleichen Sie die Ergebnisse mit Ihrer Nachbarschaft und dem Rest der Stadt!

David Costanzo, Ramona Weise

Altstadt-Lehel

Fläche: 319 Hektar (24% grün)

Einwohner: 20.422 (Prognose: –3%)

Geburten: 218 (11 pro 1000 Einw.)

Tote: 209 (10 pro 1000 Einw.)

Zuzugsplus 324 (16 pro 1000 Einw.)

Arbeitslose 371 (Quote: 2%)

Minderjährige: 11% Senioren: 17%

Ausländer: 25% Migranten: 11%

Ärzte: 574 (36 Einw. pro Arzt)

Autos: 59.398 (2909 pro 1000 Einw.)

Münchens Maß und Mitte: Im Herzen der Stadt gibt es alles im Überfluss! Ärzte mit Patienten aus der ganzen Welt, Geschäfte für Kunden aus ganz Europa – und die meisten Straftaten der Stadt, nämlich Ladendiebstähle. Auf einen Einwohner kommen drei Autos, das liegt an einem großen Vermieter …

Maxvorstadt

Fläche: 428 Hektar (7% grün)

Einwohner: 51.642 (Prognose: –2%)

Geburten: 573 (11 pro 1000 Einw.)

Tote: 398 (8 pro 1000 Einw.)

Zuzugsplus: 500 (10 pro 1000 Einw.)

Arbeitslose: 1114 (Quote: 2%)

Minderjährige: 9% Senioren: 12%

Ausländer: 25% Migranten: 11%

Ärzte: 250 (207 Einw. pro Arzt)

Autos: 29.745 (576 pro 1000 Einw.)

Hier sind Geschichte und Geist Stein geworden: Die Maxvorstadt war 1825 die erste Stadterweiterung – am Reißbrett Ludwigs I. Grün gibt’s bis heute kaum, dafür 13 Museen, 22 Bibliotheken, Universitäten und Tausende Studenten. Nirgends in der Stadt leben weniger Kinder – Tendenz gleichbleibend.

Sendling-Westpark

Fläche: 780 Hektar (25% grün)

Einwohner: 55.405 (Prognose: +15%)

Geburten: 625 (11 pro 1000 Einw.)

Tote: 450 (8 pro 1000 Einw.)

Zuzugsplus: 595 (11 pro 1000 Einw.)

Arbeitslose: 1574 (Quote: 3%)

Minderjährige: 14% Senioren: 19%

Ausländer: 26% Migranten: 14%

Ärzte: 67 (827 Einw. pro Arzt)

Autos: 29.245 (528 pro 1000 Einw.)

Ein Stadtviertel im Gleichgewicht: Hier gibt’s keine Ausreißer. Senioren und Jugendliche halten sich die Waage. Der Zuzug verläuft stetig. Der Westpark beschert den Anwohnern einen Ausgleich zu Lindauer und Garmischer Autobahn. Und der Mittlere Ring soll 2015 endgültig im Tunnel verschwinden.

Au-Haidhausen

Julia Kistler (31) fühlt sich hier mit Leo (1) und Lea (3) in Au-Haidhausen total wohl.

Kinder, Kinder: Au und Haidhausen sind wieder die Wiege der Stadt. Hier kommen die meisten Münchner Kindl pro Einwohner zur Welt. Julia Kistler (31) fühlt sich hier mit Leo (1) und Lea (3) total wohl: „Beim Gemüsehändler bekommen sie immer eine Banane.“ Da kann weiterer Nachwuchs kommen …

Fläche: 424 Hektar (14% grün)

Einwohner: 59.752 (Prognose: +16%)

Geburten: 828 (14 pro 1000 Einw.)

Tote: 467 (8 pro 1000 Einw.)

Zuzugsplus: 348 (6 pro 1000 Einw.)

Arbeitslose: 1339 (Quote: 2%)

Minderjährige: 13% Senioren: 14%

Ausländer: 23% Migranten: 12%

Ärzte: 159 (376 Einw. pro Arzt)

Autos: 21.777 (364 pro 1000 Einw.)

Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln

Lotte und Hans Richter (67und63)leben schon seit 23 Jahren in Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln.

Der südlichste Bezirk ist ein echtes Senioren- Paradies: Lotte und Hans Richter (67und63)leben schon seit 23 Jahren hier. Die Nähe zur Autobahn ist ihnen wichtig: „So kommen wir schnell zum Wohnwagen am Riegsee.“ Einziges Manko: „Vor Kurzem hat der Lidl zugemacht.“

Fläche: 1777 Hektar (18% grün)

Einwohner: 90.790 (Prognose: +20%)

Geburten: 904 (10 pro 1000 Einw.)

Tote: 747 (8 pro 1000 Einw.)

Zuzugsplus: 2968 (33 pro 1000 Einw.)

Arbeitslose: 2075 (Quote: 2%)

Minderjährige: 14% Senioren: 22%

Ausländer: 24% Migranten: 13%

Ärzte: 180 (504 Einw. pro Arzt)

Autos: 48.159 (530 pro 1000 Einw.)

Milbertshofen-Am Hart

Fläche: 1341 Hektar (37% grün)

Einwohner: 73.617 (Prognose: +14%)

Geburten: 765 (11 pro 1000 Einw.)

Tote: 537 (7 pro 1000 Einw.)

Zuzugsplus: 627 (9 pro 1000 Einw.)

Arbeitslose: 2692 (Quote: 4%)

Minderjährige: 15% Senioren: 15%

Ausländer: 38% Migranten: 18%

Ärzte: 56 (1315 Einw. pro Arzt)

Autos: 53.319 (724 pro 1000 Einw.)

In anderen Städten wäre das ein Problem- Viertel – an der Isar funktioniert’s: Zwar ist die Arbeitslosigkeit am höchsten, sie liegt im Jahresverlauf aber auch nur bei vier Prozent. Viele verdienen bei BMW ihre Brötchen – ob Deutsche oder Ausländer, deren Zahl hier am höchsten liegt.

Bogenhausen

Fläche: 2368 Hektar (17% grün)

Einwohner: 82 138 (Prognose: +23%)

Geburten: 835 (10 pro 1000 Einw.)

Tote: 589 (7 pro 1000 Einw.)

Zuzugsplus: 869 (11 pro 1000 Einw.)

Arbeitslose: 1458 (Quote: 2%)

Minderjährige: 15% Senioren: 21%

Ausländer: 21% Migranten: 14%

Ärzte: 274 (300 Einw. pro Arzt)

Autos: 47.207 (575 pro 1000 Einw.)

Wo finden sich die meisten privat zugelassenen Porsche in München? Natürlich im noblen Bogenhausen! Überhaupt liegt die Auto-Quote mit am höchsten – obwohl hier keine großen Firmen- Flotten fahren. Der Wohlstand zeigt sich auch bei den Ärzten: Obwohl nicht zentral gelegen, liegt die Quote sehr hoch.

Obergiesing-Fasangarten

Fläche: 571 Hektar (6% grün)

Einwohner: 51.499 (Prognose: +10%)

Geburten: 638 (13 pro 1000 Einw.)

Tote: 400 (8 pro 1000 Einw.)

Umzugsminus: –136 (–3 pro 1000 Einw.)

Arbeitslose: 1539 (Quote: 3%)

Minderjährige: 13% Senioren: 16%

Ausländer: 29% Migranten: 14%

Ärzte: 83 (620 Einw. pro Arzt)

Autos: 18.313 (356 pro 1000 Einw.)

Ein Viertel am Anschlag: In Obergiesing- Fasangarten sind im vergangenen Jahr mehr Menschen weggezogen, als zugezogen. Das gab es nirgendwo sonst! Der Grün- Anteil ist gering rund um die Tegernseer Landstraße, die Einwohner- Prognose verhalten.

Pasing-Obermenzing

Fläche: 1651 Hektar (13% grün)

Einwohner: 70 783 (Prognose: +16%)

Geburten: 755 (11 pro 1000 Einw.)

Tote: 464 (7 pro 1000 Einw.)

Zuzugsplus: 1051 (15 pro 1000 Einw.)

Arbeitslose:1609 (Quote: 2%)

Minderjährige: 17% Senioren: 20%

Ausländer: 20% Migranten: 12%

Ärzte: 226 (313 Einw. pro Arzt)

Autos: 34.938 (494 pro 1000 Einw.)

Pasing-Obermenzing bleibt die gutbürgerliche Stube der Stadt: Immer mehr Familien ziehen in die schmucken Reihen aus Ein- und Zweifamilienhäuschen samt Gärtchen. Die Auto-Quote ist höher, der Zuzug wird wachsen. Der Anteil an Ausländer und Migranten ist weit unter dem städtischen Schnitt.

Allach-Untermenzing

Fläche: 1544 Hektar (18% grün)

Einwohner: 30.737 (Prognose: +8%)

Geburten: 312 (10 pro 1000 Einw.)

Tote: 217 (7 pro 1000 Einw.)

Zuzugsplus: 199 (7 pro 1000 Einw.)

Arbeitslose: 624 (Quote: 2%)

Minderjährige: 18% Senioren: 20%

Ausländer: 18% Migranten: 12%

Ärzte: 30 (1025 Einw. pro Arzt)

Autos: 19.700 (641 pro 1000 Einw.)

Tief im Westen ist noch Luft: Allach- Untermenzing ist viel größer als Neuhausen – aber die Einwohnerzahl beträgt nur ein Drittel. Nur 20 Münchner müssen sich einen Hektar teilen. Kein Wunder, dass sich auch hier Familien mit Nachwuchs wohlfühlen – die Kinder-Quote ist am höchsten!

Feldmoching-Hasenbergl

Fläche: 2900 Hektar (20% grün)

Einwohner: 59.391 (Prognose: +4%)

Geburten: 528 (9 pro 1000 Einw.)

Tote: 487 (8 pro 1000 Einw.)

Zuzugsplus: 1050 (18 pro 1000 E.)

Arbeitslose: 1782 (Quote: 3%)

Minderjährige: 18% Senioren: 19%

Ausländer: 30% Migranten: 18%

Ärzte: 46 (1291 Einw. pro Arzt)

Autos: 27.468 (462 pro 1000 Einw.)

Ein Viertel mit zwei Gesichtern – hier das bäuerliche Feldmoching, dort die Beton-Burgen im Hasenbergl. So ein Stadtteil kann die Statistik nur unvollständig erfassen. Am wichtigsten: Die Arbeitslosigkeit ist auch hier sehr niedrig.

München

Fläche: 31.075 Hektar (21% grün)

Einwohner: 1.464.962 (Prognose: +15%)

Geburten: 15.951 (11 pro 1000 Einw.)

Tote: 10.907 (8 pro 1000 Einw.)

Zuzugsplus: 17.433 (12 pro 1000 Einw.)

Arbeitslose: 38.674 (Quote: 3%)

Minderjährige: 14% Senioren: 18%

Ausländer: 25% Migranten: 14%

Ärzte: 3717 (394 Einw. pro Arzt)

Autos: 768.236 (524 pro 1000 Einw.)

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare