München leuchtet – und jetzt auch Polt

+
Gerhard Polt mit seiner Medaille und OB Christian Ude

München - Wir erinnern uns: Vor fünf Jahren hatte Gerhard Polt die Medaille "München leuchtet" noch abgelehnt mit der Begründung, er sei einfach noch zu jung. Mit 70 ist er es wohl nicht mehr.

Und so hat er am Montagabend von OB Christian Ude die Auszeichnung im Garten der Villa Stuck erhalten – im Rahmen des alljährlichen Kulturempfangs der Stadt.

„Seinen Ruf als Stadt des Kabaretts und der Satire hat München maßgeblich auch Gerhard Polt zu verdanken, der mit seinen Stücken an den Münchner Theatern immer wieder große Erfolge gefeiert hat“, sagt der OB.

Unter den zahlreichen Gästen waren Wegbegleiter des großen Humoristen wie Gisela Schneeberger, Christoph und Michael Well von der Ex-Biermösl Blosn und Kabarettisten wie Luise Kinseher, Frank-Markus Barwaser, Georg Ringsgwandl, Andreas Giebel und Christian Springer.

Übrigens: Nur noch bis 15.7. läuft die sehenswerte Polt-Ausstellung im Literaturhaus am Salvatorplatz.

tz

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare