Sie verlor das Gleichgewicht

Mädchen (9) stürzt aus Fenster - schwer verletzt

München - Ein neunjähriges Mädchen wollte am Donnerstagabend im ersten Stock ihres Elternhauses ein Fenster schließen. Dabei verlor sie das Gleichgewicht, stürzte in die Tiefe und verletzte sich schwer.

Der tragische Unfall ereignete sich am Donnerstagabend gegen 20.15 Uhr im Karl-Breu-Weg im Münchner Stadtteil Trudering. Ein neun Jahre altes Mädchen wollte im ersten Stock seines Elternhauses ein Fenster schließen. Dabei beugte sich das Kind zu weit nach vorne, verlor das Gleichgewicht und stürzte 3,80 Meter in die Tiefe. Beim Aufprall zog sich das Mädchen nach Angaben der Polizei eine Fraktur des vierten Halswirbels und diverse Prellungen zu.

Der Vater der Neunjährigen, der sich im Erdgeschoss aufgehalten hatte, bekam den Sturz erst mit, als seine Tochter schwer verletzt vor dem Haus lag. Er eilte ihr zur Hilfe und verständigte den Rettungsdienst. Das Mädchen wurde mit einem Hubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen.

pie

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Chaos: Auch am Dienstag lief es nicht rund
S-Bahn-Chaos: Auch am Dienstag lief es nicht rund
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare