22.000 Läufer erwartet

München rennt: Bald ist wieder München Marathon

+
Die Route des München Marathon am 8. Oktober. 

Am zweiten Oktober-Wochenende ist wieder München Marathon. Die Route führt quer durch die Stadt, das verursacht Umleitungen und Sperrungen für den verkehr und ÖPNV.  

München - Am 8. Oktober 2017 fällt der Startschuss zum diesjährigen München Marathon. Die Großveranstaltung findet bereits zum 32. Mal in München statt und lockt in diesem Jahr rund 22.000 Sportler an. Zehntausende Fans und Zuschauer werden die Teilnehmer an der Marathon-Strecke anfeuern.

Entlang der Strecke rechnen die Veranstalter zudem mit zahlreichen Zuschauern. Zwischen 9 und 17 Uhr sind die Läuferinnen und Läufer des Marathons und Halbmarathons auf der Strecke unterwegs, die durch Schwabing, Maxvorstadt, Oberföhring, Bogenhausen, Steinhausen, Baumkirchen, Haidhausen, Isarvorstadt und Lehel/Stadtmitte führt. In all diesen Stadtvierteln kommt es zwischen 9 und 17 Uhr deshalb zeitweise zu Straßensperrungen und Umleitungen.

Auftakt ist bereits am Freitag, den 6. Oktober mit Beginn der Startnummernausgabe und der Eröffnung der MM Sportmesse in der großen Olympiahalle im Olympiapark. Am Samstag, 7. Oktober wird um 10.30 Uhr der Internationale Trachtenlauf des München Marathon in der Olympiahalle gestartet. Der Startschuss zum eigentlichen Marathon fällt am Sonntag, 8. Oktober, um 10 Uhr am Coubertinplatz. Der Halbmarathon wird um 13.30 Uhr an der Denninger Straße gestartet.

Anwohner werden gebeten ihre Autos nicht auf den gesperrten Straßen zu parken. Empfohlen wird für den Marathonsonntag die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel, insbesondere der U- und S-Bahnen.

Behinderungen bei Bus und Bahn: 

Zwischen 9 und 17 Uhr ist auch bei Bussen und Straßenbahnen mit Behinderungen zu rechnen. Die Tramlinien 12,,16, 18, 19, 20 25 und 27 sowie die Buslinien 52, 53, 54, 55, 59, 62, 100, 132, 144, 145, 148, 154, 155, 183, 184, 185, 187, 188 und 190 werden umgeleitet bzw. unterbrochen. Die Umleitungen bzw. Unterbrechungen werden jeweils parallel zu den Straßensperrungen des Marathons durchgeführt.

Bitte weichen Sie nach Möglichkeit auf die S- und U-Bahnen aus und planen Sie - bedingt durch die Umleitungen - mehr Zeit für Ihre Fahrt ein. An Kreuzungspunkten haben die Läufer Vorrang – hier ist ggf. mit kurzen Wartezeiten zu rechnen.

Umstellungen bei der U-Bahn

Die MVG reagiert flexibel und erhält den regulären Betrieb der genannten Linien zumindest auf Teilstrecken bis zu den gesperrten Bereichen aufrecht. Teilweise müssen aber Linien verkürzt oder umgeleitet werden. Im Bereich Sendlinger Tor - Münchner Freiheit – Olympiazentrum wird die U3 zwischen etwa 7.30 und 10:00 Uhr im Takt verdichtet. Zwischen 10.30 und 19 Uhr ist eine bedarfsgerechte Verstärkung auf den Relationen der U3-Nord und der U4-Ost vorgesehen.

Alternative Anfahrtsmöglichkeiten Richtung Olympiagelände: U1 bis Olympia-Einkaufszentrum, dann U3 bis Olympiazentrum (U3 fährt zwischen 7:30 Uhr und 10:00 Uhr im 10-Minuten-Takt) oder U1 bis Gern, von dort Fußweg (ca. 10-15 Minuten) direkt zum Olympiastadion. Zudem besteht die Möglichkeit mit der Tram 20 und 21 bis Olympiapark West zu fahren, um von dort über einen kurzen Fußweg direkt zum Olympiastadion zu gelangen.

Hier gibt‘s Bilder vom München Marathon 2015: 

Für alle Läufer und Zuschauer: Die Bilder vom München-Marathon

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare