Frei zugänglich

Endlich: Jetzt ist der Marienhof wieder schön

+
Endlich erstrahlt der Marienhof wieder in sattem Grün.

München - Das Warten hat ein Ende: Bagger und Arbeiter sind verschwunden, der Marienhof ist endlich wieder grün. Allzu viel Zeit bleibt zum Genießen aber nicht.

Darauf haben die Münchner lange gewartet: Auf das Grün am Marienhof. Lärm, Grabungen - die Großbaustelle sollte endlich verschwinden. Seit 2011 mussten die Münchner damit leben, der sonst so grüne Platz hinter dem Rathaus war nicht wiederzuerkennen.

Damals hatten Stadt und Freistaat das Ziel, den zweiten S-Bahn-Tunnel vor den Olympischen Winterspielen 2018 fertigzustellen. Der Traum ist zwar längst vom Tisch - die Baustelle aber blieb. Archäologen nutzten die Gelegenheit und rückten zu Grabungen an.

Im vergangenen November wurde die Großbaustelle schließlich wieder zugeschüttet, jetzt ist der Platz auch endlich grün und der Bauzaun weg. Umrahmt von großen Pflanzentrögen und mehreren Bänken lädt der Marienhof wieder zum Verweilen ein. Die Idylle im Herzen Münchens wird voraussichtlich aber nicht allzu lange andauern. Schon Anfang 2015 sollen die Bagger erneut anrücken - geplant ist eine neue Haltestelle.

Hier der Vergleich: So schön schaut schaut's hinter dem Rathaus jetzt wieder aus. Und: Das war die Baustelle.

So schön ist der neue Marienhof

So schön ist der neue Marienhof

Die Großbaustelle in Bildern

Marienhof: Was die Ausgrabungen alles zum Vorschein bringen

auch interessant

Meistgelesen

Mann steht auf A9 und wird von Kleintransporter getötet
Mann steht auf A9 und wird von Kleintransporter getötet
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare