Bombenalarm am Gymnasium Tutzing - Polizei durchsucht Gebäude

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing - Polizei durchsucht Gebäude

Polizisten attackiert

Jugendliche zerlegen Unterkunft - 29 Festnahmen

München - Es begann mit einer eingeschlagenen Scheibe und führte zu Sicherheitsleuten, die sich verbarrikadieren mussten: Am Mittwochabend hat die Polizei 29 Jugendliche einer Gemeinschaftsunterkunft festgenommen.

Gegen 23 Uhr am Mittwoch beobachteten Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes, wie eine Person eine Scheibe einer Gemeinschaftsunterkunft in der Heidemannstraße einschlug. Der Unbekannte flüchtete zwar danach mit einem Begleiter ins Gebäude, wurde aber vom Sicherheitsdienst im Windfangbereich eingeschlossen.

Doch das hatte Folgen, mit denen sicher niemand gerechnet hätte: Die in der Falle sitzenden Täter schrien und verschafften sich so die Aufmerksamkeit der anderen Bewohner. Diese eilten zahlreich zur Hilfe und versuchten im Gangbereich, die beiden Eingesperrten zu befreien und zu unterstützen. Dazu schnappten sich die Jugendlichen abgebrochene Stuhlbeine und Metallrohre ihrer Stockbetten. Die Randalierer richteten ihre Wut gegen Leuchtstoffröhren, außerdem schlugen sie Glastüren ein.

Um sich vor der aufgebrachten Meute zu schützen, verbarrikadierte sich der Sicherheitsdienst in einem Büro und alarmierte die Polizei, die mit zwei Streifenwagen anrückte.

Aber selbst vor den Beamten schreckten die Jugendlichen nicht zurück. Die Polizisten wurden ebenfalls angegriffen und mit Gegenständen beworfen. Weitere Einsatzkräfte rückten an. Als diese eintrafen, hatten die Randalierer ihre Attacke eingestellt und sich in die Wohnräume zurückgezogen.

Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Dursuchung des Gebäudes an. Gemeinsam mit dem Sicherheitsdienst konnten die Polizisten 29 beteiligte Jugendliche der Gewalttat ermitteln und festnehmen.

Der zuständige Ermittlungsrichter erließ gegen drei Beschuldigte Haftbefehle. Die restlichen 26 Bewohner wurden nach ihrer Vernehmung wieder entlassen.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare