Schön und teuer

Mietpreise in München: Das sind die Kosten pro Quadratmeter - alle Stadtviertel im Überblick

Marienplatz und Frauenkirche in München von oben.
+
Wohnen in München ist fast nirgends erschwinglich. Mit diesen Mietpreisen müssen Sie rechnen.

Von wie viel Miete muss ich in den Münchener Stadtvierteln jeweils ausgehen? Das kosten die Quadratmeter in den einzelnen Stadtteilen im Vergleich. 

München - Der Mietpreis-Wahnsinn und die Wohnungsnot in München treiben viele zur Verzweiflung. Dutzende bewerben sich für eine Wohnung, oft sind die neuen Mieter bereits eingezogen, bevor überhaupt eine Anzeige für eine freie Wohnung rausgegangen ist. Dieser Not am Platz bedienen sich Vermieter bei der Neuausschreibung teils zu ihrem Vorteil. Nach oben sind beim Mietpreis kaum Limits gesetzt.

Hat man sich trotz der aussichtslosen Lage dann doch durchgerungen und begibt sich auf Wohnungssuche in der bayerischen Landeshauptstadt, sollte man vorher wissen, mit welchen Summen man zu rechnen hat. Dass diese bei weitem höher ausfallen als auf dem Land ist klar, aber auch innerhalb Münchens gibt es von Stadtteil zu Stadtteil größere Unterschiede.

Zentrum München: Über 20 Euro pro Quadratmeter

Am teuersten ist es im östlichen Zentrum des schönen Münchens. Vor allem im Stadtteil Altstadt - Lehel. Wie das Portal ImmoScout24 mitteilt, bewegen sich 2020 die Quadratmeterpreise dort durchschnittlich zwischen 19,50 (Sendlinger Tor) und 22,60 Euro (Isartor). Dabei ist generell zu beachten, dass die Preise bei Neubauwohnungen nochmals erheblich teurer werden können. Hier finden Sie übrigens einen Kompass für Münchner Neubauten im Jahr 2021. Die direkte Anbindung an die Stammstrecke, die zentrale Lage, in Kombination mit den vielen historischen Gebäuden rund um den Marienplatz sind Gründe dafür.

Aber auch im zentral etwas südlicher gelegenen Teil Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt, vom Hauptbahnhof bis zur Hackerbrücke und zwischen Frauenhoferstraße und Poccistraße kostet der Quadratmeter immer noch stolze 17,90 (Poccistraße) bis 21 Euro (Frauenhoferstraße). Der Hauptbahnhof als Nah- und Fernverkehrszentrale, die Theresienwiese sowie das hippe Glockenbachviertel in der Nähe haben eben ihren Preis.

Quadratmeterpreise in München: Wohnungen rund um die Universität sehr gefragt

Im vom Zentrum nördlichen Universitätsviertel Maxvorstadt sind in den vergangenen Jahren die Preise ebenfalls ordentlich angestiegen. So kostet der Quadratmeter in der Mailingerstraße „nur“ 19 Euro, während er am Josephsplatz bereits bei 21 Euro liegt. Das Gebiet rund um die Ludwig-Maximilians-Universität mit kurzem Weg zum Stachus erfreut sich allein finanziell gesehen also großer Beliebtheit.

Nicht ganz, aber fast so teuer wird es im westlichen Zentrum: Im Westend. Hier im Kleinkunstviertel ist mit Preisen zwischen 16,80 (Heimeranplatz) bis 19,60 Euro (Schwanthaler Höhe) im Durchschnitt zu rechnen.

Mietwohnungen im Norden Münchens: Nichts unter 15 Euro pro Quadratmeter

Bewegt man sich vom Zentrum in Richtung Norden, so reißen die hohen Preise nur langsam ab. So betragen diese im Viertel Neuhausen-Nymphenburg zwischen 18,70 (Rotkreuzplatz) und 19,20 Euro(Gern). Auch in Moosach bewegen sich die Preise zwischen dem Moosacher Sankt-Martins-Platz mit 16,90 Euro und dem Olympia Einkaufszentrum mit 17,30 Euro.

Ähnlich verhält es sich in Schwabing-West. Dort beginnen die Preise bei 18,50 Euro am Petruelring, bis hin zu 21,30 Euro am Hohenzollernplatz. In Schwabing-Freimann dagegen ist es zwar rund um die Münchener Freiheit mit 22,70 Euro noch sehr teuer, je weiter es jedoch in nördliche Richtung geht, umso schneller sinken die Preise. So kostet der Quadratmeter am Kieferngarten schon nur noch 16,30 Euro.

Quadratmeterpreise in München: Im Westen wird es billiger als im Norden

Auch in Milbertshofen-Am Hart bemerkt man deutlich, wie schnell die Preise sinken: Von in Milbertshofen mit 18,50 Euro sinkt der Preis mit der U-Bahn-Linie gen Norden immer weiter bis hin zur Dülferstraße mit „gerade mal“ 15,70 Euro. Geht man noch weiter in Richtung Feldmoching-Hasenbergl bewegen sich die Preise zwischen 15,40 und 16,10 Euro.

Video: Achtung vor Abzock-Maschen - Verzweiflung von Wohnungs-Suchenden brutal ausgenutzt

Billiger als im Norden wird es westlich des Zentrums. In Pasing-Obermenzing liegt der Preis Pro Quadratmeter bei 16,30 bis 16,50 Euro. In Allach-Untermenzing sind es noch 14,80 bis 16,20 Euro. Und ganz im Westen, in Aubing-Lochhausen-Langwied bewegen sich die Preise zwischen 14,70 und 15,60.

Beim Thalkirchner Tierpark mietet man für fast 20 Euro für den Quadratmeter

Doch weiter südlich in den westlichen Teilen muss man schon tiefer in die Tasche greifen. Wie etwa in Laim. Hier liegen die Kosten bei etwa 17,30 (Laimer Platz) und 17,60 Euro (Laim). In Hadern wird es schon billiger mit 15,70 (Haderner Stern) bis hin zu 16,80 Euro (Holzapfelkreuth).

Auch in den anderen Vierteln südlich des Zentrums ist es etwas teurer. Etwa in Sendling kostet der Quadratmeter durchschnittlich 17,40 (Harras) und 17,80 Euro (Implerstraße). Daneben in Sendling-Westpark fangen die Preise beim Westpark mit 16,90 und bewegen sich hinauf bis zu 17,40 Euro am Partnachplatz. Ganz im Süden, in Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln liegt Thalkirchen (Tierpark) mit 19,90 Euro weit oben, in Fürstenried West sind es dagegen nur noch genau 16 Euro im Durchschnitt.

Auch im Münchner Süden nichts für 15 Euro pro Quadratmeter

Bei etwa dieser Preisspanne bleibt es auch in den anderen südlichen Gebieten. In Untergießing-Harlaching gehen die Preise an der U1 in Richtung Mangfallplatz mit rund 17,10 Euro (Candidplatz) bis hin zu 18,70 Euro (Wettersteinplatz) entlang. Dagegen in Obergießing sinken die Preise ein wenig mit 16,80 (Fassangarten) bis 17,60 Euro(Giesing).

Im Osten des Zentrums im Stadtteil Au-Haidhausen herrscht eine breite Spanne. So gehen dort die Beträge zwischen 16,50 (Leuchtenbergring) und 20,30 Euro (Max-Weber-Platz) Euro weit auseinander. Ähnlich verhält es sich in Bogenhausen. Dort sind von Daglfing mit 17,20 Euro bis hin zur Richard-Strauss-Straße mit 19,70 Euro alle Preise vertreten. Oder in Ramersdorf-Perlach schwanken die Quadratmeterpreise zwischen 15,20 (Neuperlach Süd) und 15,50 Euro (Perlach).

Quadratmeterpreise: Münchener Osten hat die billigsten Stadtteile

Doch noch weiter östlich, etwa in Berg am Laim hat man bereits Quadratmeterpreise von unter 15 Euro. Hier ist mit Preisen zwischen 14,70 (Innsbrucker Ring) bis 17 Euro (Michaelibad) zu rechnen. Und es geht noch niedriger, vorausgesetzt man ist bereit, noch weiter im Osten zu suchen: In Trudering-Riem kostet der Quadratmeter verhältnismäßig günstige 14,60 Euro (Messestadt Ost) bis hin zu 15,70 Euro (Trudering).

Hat man vor, sich nach Wohnungen in und um München zu erkundigen, sollte man sich darauf einstellen, dass mindestens 16 Euro pro Quadratmeter in die Hand genommen werden müssen - eher mehr. Und, je zentraler man sucht, kann es auch schnell mal über 20 Euro werden.

Mietpreis-Übersicht: Das kostet der Quadratmeter durchschnittlich in den Münchner Stadtteilen

  • Altstadt-Lehel: 19,50 - 22,60 Euro
  • Maxvorstadt: 19,00 - 21 Euro
  • Neuhausen-Nymphenburg 18,70 - 19,20 Euro
  • Schwabing-West: 18,50 - 21,30 Euro
  • Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt: 17,90 - 21 Euro
  • Sendling: 17,40 - 17,80 Euro
  • Laim: 17,30 - 17,60 Euro
  • Bogenhausen: 17,20 - 19,70 Euro
  • Untergießing-Harlaching: 17,10 - 18,70
  • Sendling-Westpark: 16,90 - 17,40 Euro
  • Moosach: 16,90 - 17,30 Euro
  • Westend: 16,80 - 19,6 Euro
  • Obergießing: 16,80 - 17,60 Euro
  • Au-Haidhausen: 16,50 - 20,30 Euro
  • Schwabing-Freimann: 16,30 - 22,70 Euro
  • Pasing-Obermenzing: 16,30 - 16,50 Euro
  • Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln: 16,00 - 19,90 Euro
  • Milbertshofen: 15,70 - 18,50 Euro
  • Hadern: 15,70 - 16,80 Euro
  • Feldmoching-Hasenbergl: 15,40 - 16,10 Euro
  • Ramersdorf-Perlach: 15,20 - 15,50 Euro
  • Allach-Untermenzing: 14,80 - 16,20 Euro
  • Berg am Laim: 14,70 - 17,00 Euro
  • Aubing-Lochhausen-Langwied: 14,70 - 15,60 Euro
  • Trudering-Riem: 14,60 - 15,70 Euro

Noch keine erschwingliche Wohnung gefunden? Hier haben wir für Sie Tipps eines Experten zur Wohnungssuche in München zusammengefasst. Unser brandneuer München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alles, was in der Isar-Metropole passiert.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare