1. tz
  2. München
  3. Stadt

Wucher-Preis für Mietwohnung in München? Netz regt sich auf: „Es ist so beschämend“

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Leyla Yildiz

Kommentare

„Wow, echt günstig“: Ein Inserat für eine Wohnung in München sorgt auf Facebook für bissige Kommentare.
„Wow, echt günstig“: Ein Inserat für eine Wohnung in München sorgt auf Facebook für bissige Kommentare. © Screenshot Facebook Wohnung frei in München/dpa

Eine Anzeige für eine Mietwohnung in München auf Facebook sorgt für Diskussion. Der Grund ist der sehr hohe Preis für das Zwei-Zimmer-Appartement.

München ‒ Wer in der bayerischen Landeshauptstadt München* eine Wohnung sucht, der weiß, dass es nicht einfach ist, eine Bleibe zu einem angemessenen Preis zu bekommen. Nicht ohne Grund steht die Isarmetropole deshalb seit Jahren auf Platz eins der teuersten Städte in Deutschland. Im Schnitt musste der Mieter im Jahr 2021 in München je nach Lage zwischen 14,60 und 22,60 Euro pro Quadratmeter* berappen.

An die Preise gewöhnt hat sich verständlicherweise aber noch längst nicht jeder und einige Münchner, wie etwa Juliane Schneider, wehren sich auch dagegen*. In den sozialen Medien ist nun ein weiteres Beispiel aufgetaucht, das für Diskussion sorgt. Die Seite „Wohnung frei in München“, hat eine Annonce für eine Zwei-Zimmer-Wohnung mit 85 Quadratmeter auf Facebook* veröffentlicht. Das Appartement liegt im Osten des Zentrums ‒ genauer gesagt im Viertel Au-Haidhausen nahe dem Deutschen Museums. Als Beschreibung steht dazu: „Luxuriöse Design-Dachgeschosswohnung - Loft- Charakter“.

Experten warnen: Mietpreise in München werden in den kommenden Jahren weiter explodieren

Wohnung mieten in München ‒ Facebook-User staunen über Preis für Zwei-Zimmer-Appartement

Doch ein Blick auf den Preis der Wohnung bringt die Facebook-User zum Staunen und Diskutieren. Schlappe 3550 Euro warm (3350 Euro kalt) müssen Mieter hinlegen, um dort einziehen zu können. Natürlich muss für einen gewissen Luxus etwas tiefer in den Geldbeutel gegriffen werden, aber ist der Preis tatsächlich gerechtfertigt? Einer der Kommentatoren findet das nicht. Er schreibt: „39,41 Euro pro Quadratmeter ist aber auch für München happig. Im Durchschnitt soll man da in etwa die Hälfte bezahlen.“

Mietwohnung in München: Netz regt sich über zu hohen Preis auf ‒ „Es ist so beschämend“

Nicht nur er hält den Preis für zu hoch, andere User sehen das ähnlich und schimpfen beziehungsweise machen sich über die Kosten lustig. So ist zu lesen: „Es ist so beschämend. Mehr muss man nicht sagen. Was ist das für eine Welt geworden?“, „Wow, echt günstig“ oder „ein Schnäppchen“. Eine weitere Userin, die schon länger auf Wohnungssuche ist, meint: „Ich suche seit 1,5 Jahren eine Wohnung, das gibt mir gerade echt den Rest.“

Doch dieser Fall ist nur einer von vielen in München. Denn überall in der Stadt sind die Mietpreise in den vergangenen Jahren stetig angestiegen und damit bleibt die bayerische Metropole die teuerste in ganz Deutschland. (ly) *tz.de/muenchen ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare