Günstig wohnen im Glockenbachviertel

Mieten ab 5,54 Euro mitten in der Innenstadt

+
Kommunalreferent Markwardt vor dem Neubau der Stadt – hinten der Luxus-Turm

München - Auf der einen Seite der Müllerstraße überragt der Luxus-Turm „The Seven“ die Dächer – mit Preisen von bis zu 20 000 Euro pro Quadratmeter Eigentumswohnung! Auf der anderen Seite gibt's jetzt Wohnungen zum Schnäppchenpreis.

Auf der einen Seite der Müllerstraße überragt der Luxus-Turm „The Seven“ die Dächer – mit Preisen von bis zu 20 000 Euro pro Quadratmeter Eigentumswohnung! Auf der anderen Seite hat die Stadt gebaut und Altbauten saniert – hier wohnen die Münchner ab 5,54 Euro! Kommunalreferent Axel Markwardt (SPD) will damit demonstrieren, wie die Stadt modernisiert: „Wir wollen den Markt nicht ausreizen.“

Genau 571 Wohnungen hat die Behörde in den letzten Jahren gebaut oder erneuert – die meisten mitten im Herzen der Stadt, die meisten als Sozialwohnungen. Fast 40 000 Quadratmeter günstigen Wohnraum hat die Stadt erhalten oder geschaffen. Dazu kommen 41 Gewerbe-Einheiten mit 5000 Quadratmetern. Kostenpunkt: 68 Millionen Euro. Die Entscheidungen im Stadtrat dazu fallen regelmäßig fast einstimmig über alle Parteien hinweg.

Obwohl die Stadt damit Kasse machen könnte. „Natürlich ist die Versuchung groß, mit Immobilien dem Stadtkämmerer zu helfen“, sagt Markwardt. Der Versuchung habe die Stadt angesichts der großen Probleme besonders in der Altstadt widerstanden. Der Kommunalreferent weiß aber auch, dass das Grundstück für den Luxus-Turm einmal den Stadtwerken gehört hat, die es zum Höchstpreis verkauft haben …

Die Stadtverwaltung selbst handhabt das anders. Beispiel Angertorstraße: Zwischen 1998 und Januar 2013 hat das Kommunalreferat am Eck zur Blumenstraße neun Häuser saniert oder neu gebaut. Der Parkplatz verschwand unter der Erde, dafür gibt es Platz für einen grünen Innenhof und eine Kita. Durch Neubau, Dachgeschoss-Ausbau und Umwandlung von Büros hat sich die Zahl der Wohnungen fast auf 117 verdoppelt. Die Preise für geförderte Apartments liegen zwischen 5,54 Euro und 8,22 Euro. Selbst nicht geförderte Wohnungen kosten hier nach Mietspiegel nur 12,50 Euro. „Am freien Markt könnten wir fast das Doppelte erzielen“, sagt Markwardt. Im Gegenteil würde die Stadt den Mietern nicht einmal die Top-Öko-Sanierung aufbrummen.

David Costanzo

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ

Kommentare