1. tz
  2. München
  3. Stadt

Corona-Impfstoff made in Bavaria: Moderna zieht nach München - einziger deutscher Standort

Erstellt:

Von: Veronika Mahnkopf

Kommentare

Coronavirus - Moderna-Impfstoff
In München will der amerikanische Konzern Moderna einen Standort eröffnen. © Jenny Kane/AP/dpa

München bekommt einen großen Konzern mehr: Der amerikanische Impfstoffhersteller Moderna eröffnet hier offenbar seinen ersten deutschen Standort.

München - Das berichtet die Abendzeitung. Demnach soll Moderna bereits im April im Werksviertel in München einen Sitz eröffnen. Es sei der erste Standort des Corona-Impfstoffherstellers in Deutschland. Der Konzern lege „so die Grundlage für das langfristige Engagement des Unternehmens hierzulande“, hieß es in einer Mitteilung gegenüber abendzeitung.de.

München: Impfstoffhersteller Moderna eröffnet Standort

Münchens Kommunalpolitiker seien laut abendzeitung.de froh über den Zuwachs für die Stadt. So sagt die Zweite Bürgermeisterin Katrin Habenschaden (Grüne): „Ich freue mich, dass ein erfolgreiches Biotech-Unternehmen wie Moderna sich in München niederlässt.“ Moderna passe sehr gut in die Stadt.

Moderna-Standort in München: Söder kommt zur Eröffnung

Der Konzern wolle den Münchner Standort Ende April eröffnen. Geladen seien demnach auch Ministerpräsident Markus Söder und Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach.

Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare

Mehr zum Thema