Täter konnte zunächst fliehen

Er klingelte, dann fiel er über sie her - DHL-Bote vergewaltigt junge Münchnerin (20)

Paketzusteller

Ein Paketbote übergab einer jungen Frau in  München an ihrer Wohnungstür zwei Pakete - dann warf er sie auf den Boden, um sie zu vergewaltigen.

Horror für DHL-Kundin in München: Paketbote fällt über sie her

Update vom 28. November, 18.48 Uhr: Ein Paketbote soll eine 20-Jährige aus Moosach in ihrer eigenen Wohnung vergewaltigt haben. Das berichtet die Polizei. Der Mann (30) sitzt in U-Haft und schweigt.

Die Tat ereignete sich am frühen Montagnachmittag. Der Paketbote (30) klingelte bei einem Mehrparteienhaus an der Tür einer 20-jährigen Kundin. Die Auszubildende öffnete und nahm die beiden Pakete, die sie bestellt hatte, an sich. Plötzlich betrat der Mann, der nach Informationen unserer Zeitung im Auftrag von DHL unterwegs gewesen sein soll, die Wohnung und überwältigte die Frau. 

München: Paketbote fällt über junge Kundin her 

Der mutmaßliche Täter, ein Albaner, der im Kreis Freising wohnt, lies erst von seinem Opfer ab, als die junge Syrerin anfing laut zu schreien. Der Paketbote floh. „Nach aktuellem Stand gehen wir davon aus, dass es sich um eine Vergewaltigung handelt“, sagt Polizeisprecher Michael Riehlein.

Die 20-Jährige, die mit ihrer Familie in Moosach wohnt, aber zu diesem Zeitpunkt alleine zu Hause war, verständigte sofort die Polizei. Der verheiratete Paketzusteller wurde in der Nacht zum Mittwoch in seiner Wohnung festgenommen. Das für Sexualdelikte zuständige Kommissariat 15 ermittelt. Ein DHL-Sprecher schreibt auf Nachfrage unserer Zeitung: „Der hier in Rede stehende Zusteller war und ist nicht bei der Deutschen Post DHL angestellt.“

Auf die Nachfrage, ob es sich um einen Subunternehmer oder Geschäftspartner handelt, antwortete der Sprecher: „Weitere Aussagen in der Angelegenheit können wir derzeit nicht treffen. Wir führen dazu aktuell eine Abfrage bei unseren Münchner Serviceleistern durch.“

Vergewaltigungs-Schock: Münchnerin (20) öffnet Paketboten die Tür - er fällt über sie her 

Erstmeldung vom 28. November: Moosach - Schockierende Szenen spielten sich am Montag (25.11.) in einer Wohnung in Moosach ab. Wie die Polizei berichtet, nahm eine 20-Jährige gegen 14.30 Uhr an ihrer Wohnungstür zwei Pakete von einem 30 Jahre alten Paketboten an. 

Als die Frau die Pakete an sich nahm, betrat der Paketbote die Wohnung. Er umarmte sie gewaltvoll und fasste ihr unter ihr Oberteil. Beim Versuch, die junge Frau ins Schlafzimmer zu drängen, berührte er sie auch im Intimbereich. 

München: Paketbote drängt Frau (20) ins Schlafzimmer und zieht sie aus

Die Frau wehrte sich heftig. Der Mann schaffte es trotzdem, sie zu Boden zu drücken und zu entkleiden. Erst durch ihre lauten Schreie ließ der 30-Jährige von der Frau ab. 

Der Mann hatte sich danach zunächst entfernt. Die Kriminalpolizei konnte seine Personalien jedoch später feststellen. Er wurde festgenommen. Er wurde dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Es erging ein Haftbefehl.

mm/tz

Aus einem Laden in Moosach flüchtete kürzlich außerdem zwei Diebe. Die Polizei nahm die Verfolgung auf - doch ein Fahrrad brachte alles durcheinander. 

Nicht verhindert werden konnte eine Vergewaltigung am Isartor in München. Die Polizei klärt auf, wie bei der Tätersuche vorgegangen wird. 

EinDHL-Paketbote ist bei der Auslieferung vollkommen ausgerastet. Erst trat er auf die Tür und dann auf ein Paket ein - aus vollkommen nichtigem Anlass.

Ein Paketbote in den USA wurde völlig aus der Bahn geworfen, als er eine Amazon-Lieferung zur Haustür brachte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

MünchenMoosach
Kommentare zu diesem Artikel