Münchner Motorradfahrer auf Drogentrip

Wilde Verfolgungsjagd: Mit 100 Sachen durch die Stadt

München - Weil ein 26-jähriger Motorradfahrer mit 100 Stundenkilometer auf der Wasserburger Landstraße in Trudering unterwegs war, wurde er von der Verkehrspolizei geblitzt. Der Münchner hatte zuvor Drogen konsumiert.  

Beamte der Verkehrspolizei und der Einsatzhundertschaft München haben am Freitag gegen 8 Uhr einen Münchner Motorradfahrer geblitzt: Der 26-Jährige war mit 100 Stundenkilometer auf der Wasserburger Landstraße unterwegs gewesen.

Als der Betroffene bemerkt hatte, dass er geblitzt worden war, bog er vor der errichteten Kontrollstelle nach rechts in dieTruderinger Straße ab. Er wollte sich damit den polizeilichen Kontrollen entziehen.

Nach einer kurzen Verfolgung durch die Polizei konnte er allerdings gestellt werden. Da sich der junge Münchner laut Polizei sehr auffällig verhielt, mutmaßten die Beamten auf eine Einwirkung von Drogen. Ein freiwilliger Urintest ergab ein positives Ergebnis.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare