Schlägerei im April

Nach Gewalt im Englischen Garten: Polizei zeigt Fotos von mutmaßlichem Flaschenwerfer

Polizisten kontrollieren in den späten Abendstunden im Englischen Garten in München (Archivbild)
+
Polizisten kontrollieren in den späten Abendstunden im Englischen Garten in München (Archivbild)

Nach einer Schlägerei im Englischen Garten hat die Polizei München nun Fotos eines mutmaßlichen Flaschenwerfers veröffentlicht und bittet um Hinweise.

München - Am Samstag, 24. April, kam es zu Körperverletzungsdelikten im Englischen Garten, bei denen drei Personen verletzt wurden. Bei den ersten Ermittlungen der Münchner Kriminalpolizei ergaben sich Hinweise auf drei bislang unbekannte Täter. Sie alle sollen männlich gewesen sein und auf unterschiedliche Arten Gewalt ausgeübt haben. Einer der Täter habe mit der Faust zugeschlagen, einer mit einer Flasche, der dritte habe mit Flaschen geworfen, so die Zeugenaussagen.

Ein 15-Jähriger mit Wohnsitz im Landkreis München konnte bereits kurz nach der Tat identifiziert und vorläufig festgenommen werden. Bei ihm handelt es sich um den gesuchten Faustschläger. Er wurde wegen einer gefährlichen Körperverletzung angezeigt und nach der Anzeigenbearbeitung wieder entlassen.

München: Nach Schlägerei im Englischen Garten - Polizei veröffentlicht Fotos

Im Rahmen der kriminalpolizeilichen Sachbearbeitung konnte auch ein bislang nicht bekannter Tatverdächtiger ermittelt werden. Bei ihm handelt es sich um einen 16-Jährigen mit Wohnsitz in München, der auch einen der Geschädigten mit einer Faust gezielt ins Gesicht geschlagen hatte. Er wurde ebenfalls wegen einer gefährlichen Körperverletzung angezeigt.

Von dem bislang unbekannten Täter, der eine Flasche geworfen haben soll, gibt es nun Lichtbilder. Für diese Lichtbilder gibt es einen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung vom Amtsgericht München.

Schlägerei im Englischen Garten: Polizei München bittet um Hinweise auf Täter

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: Männlich, 15-17 Jahre alt, schwarze Haare, seitlich abrasiert; Bekleidung: rote Adidas Trainingshose, schwarzes Sweat-Shirt, weiße Turnschuhe und braune Umhängetasche .

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 23, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare