Nachrichten aus den Stadtvierteln

München - Lesen Sie hier verschiedene Meldungen aus den Münchner Stadtvierteln. Heute dabei: Westend, Hasenbergl, Untergiesing, Schwanthalerhöhe, Sendling-Westpark und Solln.

Westend:

 Donnersberger Höfe verkauft

Die Unternehmen Strabag (Köln) und PDI (Düsseldorf) haben die neuen Donnersberger Höfe an eine Kapitalanlagegesellschaft verkauft, die die 177 Mietwohnungen in zwei Spezialfonds platziert.

Hasenbergl

Dülferstraße: Radlcheck

Heute und morgen macht der Radl-Sicherheitscheck der Landeshauptstadt München am U-Bahnhof Dülferstraße Halt. Von 13 bis 18 Uhr kann man dort kostenlos den Drahtesel auf Verkehrstauglichkeit überprüfen lassen. Kleine Reperaturen werde vor Ort erledigt.

Untergiesing

Grandauer Fassl: Wirt tot

Trauer in Untergiesing: Wirt Didi Kolf (79), seit 1970 der Pächter des Grandauer Fassl, ist tot. Vorige Woche erlag er offenbar einem Gehirntumor, berichtet Designstudent Maximilian Bildhauer, der dem Grandauer Fassl erst in seinem Buch Munich Boazn: Band 1: Giesing ein Denkmal gesetzt hatte. „Mit Dieter hat Untergiesing eines seiner immer rarer werdenden Originale verloren, und bis auf einen kleinen Kreis von eingeschworenen Freunden wird das noch nicht mal irgendjemand bemerken,“ so Bildhauer zur tz. Er und seine Freunde verhandeln gerade mit dem Besitzer, das Fassl weiter betreiben zu dürfen.

Schwanthalerhöhe

Heimeranstraße: Tempo 30

Parkende Autos, eine scharfe Linkskurve und viele Fußgänger: Diese brisante Mischung hat den Bezirksausschuss dazu veranlasst, in der Heimeranstraße zwischen Ligsalzstraße und dem Alten Messeplatz Tempo 30 zu fordern. Momentan gilt an dieser Stelle noch Tempo 50. Das berichtet Hallo München.

Sendling-Westpark

Tunnelbau: Neue Spuren

Nächste Etappe im Baustellen-Marathon am Luise-Kiesselbach-Platz: Ab heute werden Autos, die von der A 95 kommen, am Autobahnende nach Süden geleitet und kommen im Kreuzungsbereich zur Murnauer Straße heraus. Die drei Fahrspuren in Richtung Garmischer Straße werden laut Hallo München in einem Bogen an den Luise-Kiesselbach-Platz angebunden. Ebenfalls drei Fahrspuren führen dann in Richtung Heckenstaller-/Murnauer Straße.

Solln

Altkleider-Berge beim BRK

In der Drygalski-Allee 117 hat das BRK seine neue Kleiderkammer, die Ausgabestelle Süd, eröffnet. Das Depot in Allach platzt schon aus allen Nähten. Bei der ersten Sammelaktion in Solln kamen in den ersten beiden Stunden gleich 100 Spender, berichtet Hallo München . Jeden Samstag können sich Bedürftige nun von 10.30 bis 13.30 Uhr kostenlos mit Kleidung eindecken. Die nächste Sammel-aktion ist für Oktober geplant. Außerdem sucht die BRK-Kleiderkammer weitere Räumlichkeiten im Münchner Süden. Angebote oder Tipps unter: 0179/2 95 48 58.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare