Stadtwerke: Nicht so dramatisch

Nordbad wegen Legionellen gesperrt!

+
Im Nordbad sind Legionellen im Wasser gefunden worden.

München - Und auf einmal war zu! Das berühmte Nordbad in Schwabing ist geschlossen – bis auf weiteres. Laut Hinweis an der Pforte wegen eines technisches Defekts. Allerdings sind auch Legionellen gefunden worden.

Alles nicht so dramatisch, sagen die Stadtwerke.

Seit Mittwoch stehen die Besucher vor verschlossenen Türen. „Ich schaue ja nicht vorher im Internet, ob das Bad auf hat“, sagt ein Badegast. Und wenn gesperrt ist, dann steht auch an der Tür, wie lange.“

Die Stadtwerke hatten das Bad geschlossen, weil zwei Leitungen unlängst stillgelegt werden mussten und außerdem ein Duschrohr undicht ist. Das teilt ein Stadtwerke-Sprecher gestern auf tz-Anfrage mit.

Und weil wegen der zwei stillgelegten Leitungen sich wohl das Wasser in der Wand gestaut hat, es warm und feucht war, haben sich dort vermutlich die Legionellen gebildet. Diesen Befall hat das SMW-Labor nach der Schließung festgestellt. Die Stadtwerke haben nach dem Fund sofort begonnen, das Bad zu desinfizieren. Dabei wird das Wasser auf 70 Grad aufgeheizt, alle Entnahmestellen werden mehrere Minuten lang durchgespült. Ferner haben die Mitarbeiter vorsorglich Keimfilter eingebaut. Anschließend wurden erneut Wasserproben genommen.

Das war am Freitag, die Ergebnisse sollen heute vorliegen. Daher bleibt das Bad heute wohl noch gesperrt. Die Maßnahmen sind allesamt mit dem Referat für Gesundheit und Umwelt so abgesprochen. „Das RGU hat uns schon mitgeteilt, dass wir richtig reagiert haben“, sagt der SWM-Sprecher.

Am Montag sollen die Ergebnisse der Probe vorliegen. Dann wird entschieden, wie lange das Bad zu bleibt.

Die Stadtwerke sind verpflichtet, ihre Bäder einmal im Jahr auf Legionellen zu untersuchen. Freiwillig absolviert das städtische Unternehmen nach eigenen Angaben aber auch einen zweiten Test. Der erfolgte beim Nordbad zuletzt im April – und war ohne Befund. Einmal im Monat wird darüber hinaus in jedem Bad eine thermische Desinfektion durchgeführt, um eventuelle Erreger abzutöten.

Die SMW gehen davon aus, dass das Bad in den nächsten Tagen wieder öffnet. 

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare