5.000 Demonstranten gegen "SiKo" erwartet

+
Auch heuer werden wieder tausende Demonstranten bei der "SiKo" erwartet.

München - Fast 100 Organisationen haben zu Protesten gegen die Münchner Sicherheitskonferenz an diesem Wochenende aufgerufen. Es werden bis zu 5.000 Demonstranten erwartet.

Fast 100 Organisationen haben zu Protesten gegen die Münchner Sicherheitskonferenz an diesem Wochenende aufgerufen.

Bei der Hauptkundgebung am Samstag würden etwa 5.000 Menschen erwartet, sagte Claus Schreer vom “Aktionsbündnis gegen die Nato-Sicherheitskonferenz“ am Mittwoch in München.

Auf der Gegenveranstaltung der Friedensbewegung, der Internationalen Münchner Friedenskonferenz, will der Liedermacher Konstantin Wecker auftreten. “Ich war immer dafür, dass sich Menschen vernetzen“, sagte der Schauspieler. Die wichtigste Frage sei: “Wie kann man Konflikte anders lösen als mit Kriegen?“

Bilder aus dem Vorjahr: Die 47. Sicherheitskonferenz in München

Bilder: Die 47. Sicherheitskonferenz in München

Zehn Staats- und Regierungschefs sowie mehr als 40 Außen- und Verteidigungsminister aus aller Welt wollen ab Freitag im Bayerischen Hof in München miteinander sprechen. Bei der Sicherheitskonferenz und den Gegenveranstaltungen sind am Wochenende 3.100 Polizisten aus mehreren Bundesländern im Einsatz. Ziel sei es, für einen störungsfreien Verlauf der Konferenz zu sorgen, teilte die Polizei mit.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare