Alternative zum Holi

München bekommt ein neues Farbenspektakel

+
So bunt geht‘s heuer in München nicht nur beim Holi Festival zu. Das Farbgefühle Festival gastiert dieses Jahr nämlich auch in der Landeshauptstadt.

München - Für Freunde der bunten Farben gibt es heuer neben dem Holi Festival ein zweites Event zu feiern. Das Farbgefühle Festival macht Station in der Landeshauptstadt. Tickets gibt es bereits.

Seit 2012 kennen die Münchner die inzwischen weltweit verbreiteten Holi Festivals, die ursprünglich aus der indischen Kultur kommen und den Frühling einleiten. Doch dieses Jahr wird München noch bunter als zuvor. Die Veranstalter der Farbgefühle Festival Tour machen am 25. Juli Halt in München und färben zusammen mit den Fans die Optimolwerke.

Bei dem Festival färben sich ganz in weiß gekleidete Fans über den Tag bunt, tanzen zur Musik und genießen den Sommer in vollen Zügen. Das Highlight jedes Farbgefühle Festivals sind laut den Veranstaltern die stündlichen „Big Throws”: Alle Besucher werfen gleichzeitig das bunte Farbpulver in die Luft und erzeugen dadurch einen atemraubenden Moment. Eins ist klar, die Attraktion der Farbgefühle Festivals ist das Publikum selbst.

Kartenvorverkauf bereits gestartet

In der Vergangenheit waren die Festivals meist nach kurzer Zeit ausverkauft. Es ist also Eile geboten. Auf Tickethall.de ist der Kartenvorverkauf für das Gastspiel des Events in München bereits gestartet. Tickets gibt es ab 19,99 Euro.  Das Festival findet in den Optimolwerken statt und bietet Platz für 10.000 Zuschauer.

mas

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So will die Stadt das Feiervolk bremsen
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
Frau geht mit Mops Boo an besonderen Ort - doch er stirbt qualvoll in ihren Armen
Frau geht mit Mops Boo an besonderen Ort - doch er stirbt qualvoll in ihren Armen
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag

Kommentare