Antrag im Stadtrat

SPD will Zamperl-Tag im Freibad

+
Hundebadetag im Freibad.

Das Ende der Freibadsaison will die SPD im Stadtrat für einen Badespaß für Münchner Zamperl nutzen. In anderen Städten gibt es das bereits. 

München - In einem Antrag an die Stadtverwaltung fordert die Fraktion, die Verwaltung solle mit den Stadtwerken prüfen, ob man nicht einen Hundebadetag in einem der Freibäder veranstalten könnte. Viele Städte wie Bamberg, Nürnberg oder Bayreuth würden bereits regelmäßig ihre Sommersaison mit einem solchen beenden. An diesem Tag werde das Wasser nicht mehr gechlort. Vierbeiner mit Impfpass, vor allem mit gültiger Tollwutimpfung dürften dann gegen Gebühr ihre Bahnen ziehen. Danach werde das Bad gereinigt und winterfest gemacht. 

Eine schöne Aktion für Tierfreunde, finden die Stadträte – dabei könnte man gleich über die Richtlinie zur Haltung von Hunden informieren. Zudem gebe es die Möglichkeit, im Rahmen von Kooperationen, etwa mit dem Münchner Tierschutzverein, Spenden für den Tierschutz zu generieren. 

do

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ

Kommentare