Dreharbeiten gehen bis zum 21. September

Hollywood-Alarm in München: Berühmter Schauspieler dreht in Bavaria Filmstudios

In München unterwegs: Schauspieler Arnold Schwarzenegger. 

Münchnern empfiehlt es sich, in den nächsten Tagen wachsam durch die Stadt zu gehen. Vielleicht läuft ihnen ein berühmter Hollywoodschauspieler über den Weg.

München - Ein Hauch von Hollywood weht in den nächsten Wochen durch die bayerische Landeshauptstadt. Der Grund: Passend zur Oktoberfestzeit ist Schauspieler Arnold Schwarzenegger mal wieder in München unterwegs. Doch die Wiesn ist nicht der Hauptgrund für seinen hohen Besuch: Der „Terminator“ dreht einen Film.

München: Arnold Schwarzenegger dreht wieder einen Film

In München unterwegs: Schauspieler Arnold Schwarzenegger. 

Ein Blick auf den Arnies Instagram-Account verrät: Der 72-Jährige ist zurzeit schon in München. Mit schwarzer Sonnenbrille, den Fahrradlenker lässig mit beiden Händen umklammert, posiert der 72-Jährige für ein kurzes Video vor einem gelben Haus in der Schillerstraße. „This is the Gym“, beginnt er seine kurze Ansprache. Danach klärt der Schauspieler über seinen aktuellen Standort auf. 

Schwarzenegger in München: Dreharbeiten im Bavaria Filmstudio

Auch zu Arnies neuem Film sind schon ein paar Details durchgesickert: "Kung Fury 2" heißt der neue Streifen, für den Schwarzenegger seit ein paar Tagen in den Bavaria Filmstudios vor der Kamera steht. Es handelt sich um die Fortsetzung des überraschend erfolgreichen Kurzfilmes „Kung Fury“, der auf weltweit mehr als 40 Millionen Zuschauer kam. Das berichtet abendzeitung-muenchen.de 

Oktoberfest: Vom Filmset zur Wiesn?

Noch bis zum 21. September sollen die Dreharbeiten andauern. Dann soll der Film im Kasten sein. Perfektes Timing für den geborenen Österreicher und bekennenden Wiesn-Fan: Genau an diesem Tag beginnt auf der Theresienwiese das größte Volksfest. 

Wer weiß: Mit etwas Glück schafft es Arnie vielleicht sogar vom Filmset direkt zum Anstich ins Schottenhamel-Zelt. 

kof 

Schock auf Baustellen: Wieso liegt hier jemand scheinbar leblos im Bademantel herum?

Die Figur „Luc“ von Künstler Calippo Schmutz legt sich in Baustellen.
Die Kunstfigur „Luc“ von Calippo Schmutz legt sich in Baustellen. Hier am Sendlinger Tor. © Oliver Exner
Der Künstler Calippo Schmutz posiert mit seiner Kunstfigur Luc
Hier liegt „Luc“ auf einer Baustelle am Gasteig. © Oliver Exner
Der Künstler Calippo Schmutz posiert mit seiner Kunstfigur Luc
Hier ein Bild in der Nähe des Rosenheimer Platzes.  © Oliver Exner
Der Künstler Calippo Schmutz posiert mit seiner Kunstfigur Luc
Eimer auf dem Kopf. Hier am Gasteig. © Oliver Exner
Der Künstler Calippo Schmutz posiert mit seiner Kunstfigur Luc
Hier ist der Künstler Calippo Schmutz an der Paulaner-Baustelle.  © Oliver Exner

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Zehn Wochen Sperrung: Münchner Freiheit wird ab Montag zum Geisterbahnhof - Verkehrskollaps mit Ansage
Zehn Wochen Sperrung: Münchner Freiheit wird ab Montag zum Geisterbahnhof - Verkehrskollaps mit Ansage
Skatepark unter der Donnersberger Brücke? Neue Idee könnte für Ärger bei Stellplatzinhabern sorgen 
Skatepark unter der Donnersberger Brücke? Neue Idee könnte für Ärger bei Stellplatzinhabern sorgen 
Verzweifelte Schausteller demonstrieren in München - „Wie sollen wir die Kinder ernähren?“
Verzweifelte Schausteller demonstrieren in München - „Wie sollen wir die Kinder ernähren?“
Zivilcourage wird Münchner zum Verhängnis: Er will Streit schlichten - dann lauern ihm Jugendliche auf
Zivilcourage wird Münchner zum Verhängnis: Er will Streit schlichten - dann lauern ihm Jugendliche auf

Kommentare