Die schönsten Orte zum Verlieben

Dates in München: Die besten Locations und Geheimtipps 

Ungewöhnliche Idee für ein Date in München: Gemeinsam auf dem Flohmarkt feilschen und stöbern, wie hier auf der Theresienwiese.

Die besten Locations für Dates in München: Besuch beim Edel-Italiener oder Nachtwächter-Führung - Mit diesen Tipps finden Sie den richtigen Ort.

München - Egal ob klassische Verabredung zum Essen, Kinobesuch oder romantischer Spaziergang im Grünen: Verliebte in München haben viele Möglichkeiten, zusammen einen gelungenen Tag zu verbringen.

Wir haben die schönsten Ideen für tolle Dates in München zusammengestellt. Damit beeindruckt man Einheimische und Zugezogene.

Die schönsten Orte für Dates in München: Ab ins Grüne!

Angst vor peinlicher Stille bei der ersten Verabredung? Bei einem Spaziergang im Grünen lässt es sich leicht plaudern - und weil es auf dem Weg bestimmt einiges zu entdecken gibt, tun sich unterwegs immer wieder neue Gesprächsthemen auf.

Klassiker für Dates in München: Spaziergang im Englischen Garten

Vielen Münchnern kommt bei einer Runde im Park vermutlich zuerst der Englische Garten in den Sinn. Mit einem Abstecher zu den Surfern am Eisbach lassen sich natürlich vor allem Besucher und neu Zugezogene beeindrucken.

Ein Date, mit dem sich vor allem Auswärtige und Zugezogene beeindrucken lassen: Ein Spaziergang zu den Surfern am Eisbach.

Grüne Oase: Besuch im Botanischen Garten München-Nymphenburg

Es gibt noch weitere grüne Oasen, die sich super für ein erstes Date eignen, wie etwa der Botanische Garten München-Nymphenburg. Zwischen bunten Blüten am Wegesrand und verschiedenen Gewächshäusern lässt sich definitiv ein schöner Nachmittag verbringen.

Die Adresse: Der Haupteingang an der Nordseite des Gartens befindet sich an der Menzinger Straße 65, 80638 München. Die einfachste Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmittel erfolgt mit derTramlinie 17 oder der Buslinie 143. Der Botanische Garten ist täglich geöffnet, außer am 24. und 31. Dezember. Die Öffnungszeiten variieren je nach Saison. Den Überblick finden die auf der offiziellen Website.

Dates in München mit Asian-Flair: Die Tempelanlagen im Westpark

Auch der Westpark im Münchner Stadtbezirk Sendling-Westpark bietet sich für einen Spaziergang mit dem Schwarm an. Besonders die asiatischen Gärten in der Anlage, die in den 80er Jahren für eine Gartenschau angelegt worden ist, sind beeindruckend. In den japanischen, thailändischen und chinesischen Abschnitten, in denen kleine Tempel und Pavillons stehen, lässt sich wunderbar gemeinsam entspannen.

Abstecher zum Café „Gans am Wasser“

Als Abschluss des Ausflugs bietet sich übrigens ein Abstecher zum Bauwagen-Café „Gans am Wasser“ an: Direkt am Ufer des kleinen Mollsees gibt es leckeres Bio-Essen, Eis und Kuchen. Ab und an finden hier auch Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen statt.

Einen Haken hat der Westpark als Date-Location jedoch: Besonders am Wochenende kann es dort schon ab dem frühem Morgen richtig voll werden. Wie auch der Stadtteil-Check für Sendling-Westpark von tz.de* zeigt, nutzen vor allem Familien aus dem Viertel den grünen Garten zum Grillen und Spielen.

Anreise zum Westpark: Pärchen nehmen am besten die U-Bahnlinie U6, Haltestelle „Westpark“.

Die schönsten Orte für ein Date in München: Liebe geht durch den Magen

Egal ob für die erste Verabredung oder als Date für den Sonntagabend, gemeinsam essen gehen ist immer eine gute Idee. Für ein Treffen im Restaurant gibt es einige gute Locations. Wir haben unsere Münchner Leser gebeten, uns ihre liebsten Empfehlungen zu verraten.

Romantisches Rendezvous beim Edel-Italiener

Allen, denen der Sinn nach einem besonders romantischem Rendezvous steht, sei das italienische Edel-Ristorante „Acetaia“ empfohlen. Bei Kerzenschein, einem Glas Wein und besonderen Pasta-, Fisch- und Fleischkreationen kommt sicherlich gute Stimmung auf.

Adresse des italienischen Restaurants: Nymphenburger Straße 215 in 80639 München. Mittags ist das „Acetaia“ Montag bis Freitag und Sonntag von 12 bis 14 Uhr geöffnet. Am Abend hat das Restaurant Montag bis Sonntag von 18.30 bis 22 Uhr auf. Reservierungen sind über die Homepage oder unter der Telefonnummer 089/13929077 möglich.

Japanische Tapas im Glockenbachviertel 

Wer es für seine Dates in München lieber etwas ungewöhnlicher mag, kann seinen Schwarm ins „Usagi“ ausführen. Der Japaner im Glockenbachviertel bietet in entspannter Atmosphäre Speisen in Tapas-Größe an - perfekt um zu teilen. Auch die Cocktails sind hier zu empfehlen.

Geöffnet hat das „Usagi“ in der Thalkirchner Straße 16 in 80337 München am Freitag und Samstag von 17.30 bis 1.30 Uhr. Sonntag ist von 17.30 Uhr bis 22.30 Uhr geöffnet, von Montag bis Donnerstag kann dort von 17.30 bis Mitternacht gegessen und getrunken werden. Reservierungen unter der Telefonnummer 089/55293581.

Auf einen Burger ins „King Loui“

Soll es lieber noch etwas legerer sein? Der Burgerladen „King Loui“ im Münchner Westend ist so hübsch eingerichtet, dass er sich auf jeden Fall als Date-Location eignet. Die Burger können hier überzeugen. Es gibt eine kleine, aber feine Auswahl, die vom traditionellen Hamburger über Variationen mit Ananas und Ziegenkäse reicht.

Adresse: Das „King Loui“ finden Verliebte in der Kazmairstraße 37, 80339 München. Sonntags ist dortgeschlossen, am Samstag ist der stylische Burgerladen von 18 bis 23 Uhr geöffnet. Werktags kann dortmittags von 11.30 bis 14.30 Uhr und von 18 bis 23 Uhr gegessen werden.

Verliebte Naschkatzen kommen bei einem Date in München natürlich auch auf ihre Kosten. Wo es die besten süßen Verführungen gibt, verrät eine Foodbloggerin.

Dates in München: Ungewöhnliche Ideen für eine Verabredung in der Landeshauptstadt

Haben Sie sich schon einmal zu einem Date auf dem Flohmarkt verabredet? Es ist egal, ob man zusammen feilscht oder sich nur über die angebotenen Kuriositäten kaputtlacht. Ein gemeinsamer Besuch auf dem Flohmarkt ist immer ein schönes Erlebnis - und der dort erstandene Trödel erinnert auch danach noch an das besondere Date.

Sobald das Wetter wieder schöner wird, gibt es für solche Dates in München jede Menge Termine, vom kleinen Hinterhof-Flohmarkt bis zum Riesen-Event auf der Theresienwiese.

Mit dem Liebsten zu den Sternen reisen: Münchner Volkssternwarte

Mit dem Liebsten in den Sternenhimmel blicken: Das geht nicht nur nachts an einem lauen Sommerabend. Auch ohne gutes Wetter sehen Verliebte die Sterne in der Volkssternwarte in München. Der herrliche Blick sorgt garantiert für romantische Stimmung. Reservierungen sind hierfür nicht nötig - einfach kurz vor der Abendführung um 18 Uhr anwesend sein und zwei Tickets kaufen.

Adresse: Rosenheimer Str. 145H, 81671 München.

Weitere Infos zu dieser Date-Idee und noch einige weitere romantische Locations, die sich auch für einen Besuch am Valentinstag eignen, finden Sie in diesem Artikel.

Für Dates im Münchner Norden: Besuch im ESO-Supernova-Planetarium in Garching

Noch weiter in die Ferne schweifen? Wer beim Anblick der unendlichen Weiten des Weltraums Händchen halten möchte, kann das seit April 2018 auch im neuen ESO Supernova Planetarium in Garching.

Ein ungewöhnlicher aber sicher lohneswerter Ausflug für ein Date in München: Das ESO-Supernova-Planetarium in Garching.

Unheimliche Geschichten und dunkle Ecken: Verlieben Sie sich bei der Nachtwächter-Führung

Diese ungewöhnliche Idee für ein Date in München hat gleich mehrere Reize. Über die Organisation „Wei(s)ser Stadtvogel“ können Verliebte an einer „Nachtwächter-Führung“ durch die Münchner Altstadt oder Haidhausen teilnehmen. In historischem Gewand erzählen die Stadtführer dabei allerhand kuriose, seltsame und manchmal auch unheimliche Geschichten - perfekt, um sich gemeinsam zu gruseln und dabei zum ersten Mal die Hand des Schwarms zu ergreifen. Für alle, die schon diesen ersten Schritt gemacht haben, finden sich auf der Route zudem viele dunkle Gassen und Winkel. Dort fallen Zärtlichkeiten niemandem auf. Weitere Infos zu der Tour auf der offiziellen Website.

Dates in München: Geheimtipps für Sommer und Winter 

Die folgenden Ideen für Dates in München sind zwar stark vom Wetter und der Jahreszeit abhängig - doch wenn die Temperaturen es zulassen, sollten Sie sich diese Tipps nicht entgehen lassen.

Pärchen-Schlittschuhlauf im Münchner Eissportstadion und vor dem Nymphenburger Schloss

Tipp für die kalten Wintermonate: Wer bei einer Verabredung gerne etwas Bewegung hat, kann sich zum gemeinsamen Eislaufen im Münchner Eissportstadion treffen. Bei Klassikern und den neuesten Radio-Hits können Verliebte gemeinsam ihre Runden drehen. Händchenhalten ist dabei ein Muss. Alle, die keine eigenen Schlittschuhe besitzen, können sich vor Ort passendes Schuhwerk ausleihen.

Adresse des Eisstadions: Spiridon-Louis-Ring 3, 80809 München. Weitere Infos zu Öffnungszeiten, Anfahrt und Preisen auf der Website des Olympiaparks.

Gemeinsame Runden auf dem Eis: Das ist unter anderem im Münchner Eisstadion möglich.

Bei eisiger Kälte können Schlittschuhläufer im Übrigen auch auf den zugefrorenen Eisflächen vor dem Nymphenburger Schloss laufen. Da die Tragfläche des Eises allerdings stark vom Wetter abhängt, sollten sich Verliebte vorab genau informieren, ob eine Begehung überhaupt erlaubt ist.

Dates in München mit gemeinsamem Kuscheln im Freiluftkino

Für diese Date-Location sind dagegen warme Sommertemperaturen Voraussetzung: Ab Mitte Mai lockt in München die Freiluftkino-Saison! Bei Film-Klassikern und den besten Kino-Neustarts können Paare im Kino am Olympiasee oder im „Kino, Mond & Sterne“ auf der Seebühne im Westpark tolle Filmabende erleben. Sollte es nach Einbruch der Dunkelheit doch kälter werden als erwartet, kann man sich gemeinsam unter eine Decke kuscheln.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

nema

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Die besten Wiener Schnitzel in München und Umland: Hier wird besonders gut paniert
Die besten Wiener Schnitzel in München und Umland: Hier wird besonders gut paniert
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.