Diebes-Trio geschnappt

+
Ein Diebes-Trio ging der Münchner Polizei ins Netz.

München - Erst wurde Ende Februar eine professionelle Taschendiebin festgenommen, am Freitag gingen auch ihre Komplizen der Polizei ins Netz. Und sie hatten wohl nicht nur Taschendiebstähle begangen.

Eine 25-jährige Chilenin war Ende Februar am S-Bahnhof Isartorplatz  wegen Taschendiebstahls festgenommen worden. Ihr 31-jähriger Begleiter konnte flüchten.

Im Rahmen weiterer Ermittlungen konnte der 31-jährige Chilene am Freitag im Bereich des Hauptbahnhofs festgenommen werden. Laut Polizei war er dabei in Begleitung eines 34-jährigen Landsmannes. Die beiden führten mehrere Hundert Euro Bargeld mit sich. Der Großteil des Geldes befand sich in einer separaten Gürteltasche. Aufgrund der vorliegender Täterbeschreibungen und der Tatausführung ergaben die weiteren Überprüfungen, dass die Beiden wegen zweier Diebstähle in Trambahnen am gleichen Tag  verdächtigt werden.

In ihren Vernehmungen bestätigten sie auch, in der Trambahn gewesen zu sein. Der 31-Jährige wurde bereits durch das Amtsgericht Frankfurt mit Haftbefehl gesucht. Insgesamt steht das chilenische Pärchen im Verdacht gemeinsam sechs Taschendiebstähle sowie zwei Computerbetrügereien mittels EC-Karten in München begangen zu haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare