Influencer, Promis und Top-Manager treffen sich

TV-Star Johanna Klum moderiert die „Digital Insights II“

+
Archivfoto: Moderatorin Johanna Klum.

Beim Networking-Treffen „Digital Insights II“ in München stehen die Influencer in der digitalen Welt im Mittelpunkt.

München - Nach dem Erfolg im Jahr 2016 geht „Digital Insights“ in eine zweite Runde. Zahlreiche Blogger, Unternehmer und Promis treffen sich am 1. Februar in der „Marketing Mühle“. Moderiert wird die Veranstaltung von TV-Star Johanna Klum, bekannt unter anderem als Co-Moderatorin von Stefan Raab auf ProSieben. 

Es geht unter anderem um Influencer-Marketing und deren tagesaktuelle Challenges, die Problematik der Fake-Follower und die sinkenden Reichweiten der organischen Medien. 

„Instagram aus Werbewelt nicht mehr wegzudenken“

Influencer sind die Stars von heute und laufen so manchem Prominenten den Rang ab. Auch für die Werbewelt werden die Social-Media-Stars immer wichtiger. „Instagram und Co. sind aus der Werbewelt nicht mehr wegzudenken.“, so Eventmanager Philip Greffenius. Zusammen mit seinem Geschäftspartner André Soulier will er die „Digital Insights“ zu einem Fixtermin mit hochkarätigen Teilnehmern etablieren. 

Nach den Talks wird gefeiert! Für das musikalische Highlight sorgt Soul-Star Norisha Campbell, bekannt aus der TV-Castingshow „The Voice of Germany“, mit ihrer Band „Souletry“. 

Das ganze Programm mit allen Speakern finden Sie hier

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Berliner Vorbild: Neues System soll Münchner U-Bahnen revolutionieren
Nach Berliner Vorbild: Neues System soll Münchner U-Bahnen revolutionieren
Irrsinn am Odeonsplatz: Mit Vollgas durch die Einbahnstraße
Irrsinn am Odeonsplatz: Mit Vollgas durch die Einbahnstraße
Die spinnen, die New Yorker! Einkaufstüte von Hugendubel löst dort Mode-Hype aus
Die spinnen, die New Yorker! Einkaufstüte von Hugendubel löst dort Mode-Hype aus
Spur des Schreckens: Jugendliche ziehen nachts durch Stadt und legen Brände - Feuerwehr verhindert Schlimmeres
Spur des Schreckens: Jugendliche ziehen nachts durch Stadt und legen Brände - Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Kommentare