Disco-Dieb übers Internet entlarvt

+

München - Ein klarer Fall für Kommissar Netzwerk: Über die Feier-Plattform party­gaenger und das soziale Netzwerk Facebook hat die Polizei einen Handy-Dieb entlarvt.

Er war mit einem Freund am 22. Januar bis vier Uhr früh in der Disco „Living 4“ im Kunstpark. Die beiden lernten dort zwei Schwestern (21 und 28 Jahre) kennen und verabschiedeten sich plötzlich überstürzt.

Ein anderer Gast hatte aber gesehen, dass einer der beiden der 21-Jährigen das iPhone aus der Tasche gestohlen hatte. Die Frauen durchsuchte die partygaenger.de-Fotoseiten und erkannte den Dieb wieder. Mit dem Foto gingen sie geradewegs zur Polizei, die sich in der Disco umhörte und bei diesen Recherchen den Spitznamen des jungen Mannes erfuhr. Das genügte für eine Schlagwortsuche bei Facebook. Anhand seiner Fotos erkannten die jungen Frauen den Dieb wieder. Der Rest war dann Polizeiroutine.

Bei dem jungen Mann handelt es sich um einen 18-Jährigen Fleischerei-Fachverkäufer, der in München bei einer Metzgerei-Kette arbeitetet. Am 15. Februar suchte ihn die Polizei persönlich auf. Er reagierte völlig überrascht und muss sich demnächst wegen Diebstahls vor Gericht verantworten.

dop

Wo Hemmungen und Hüllen fallen: Die wildesten Partys der Welt

Strec

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So will die Stadt das Feiervolk bremsen
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag

Kommentare