Service-Offensive

Ob das was hilft? Mit dieser Maßnahme will die S-Bahn die Pünktlichkeit verbessern

Einsteigen, umsteigen, zusteigen. Das alles kostet Zeit und Nerven. So will die Bahn die Pünktlichkeit im Münchner Nahverkehr verbessern:

München - Das Konzept wurde bereits im Sommer 2017 am Münchner Hauptbahnhof getestet, offenbar erfolgreich. Durch eine direkte Ansprache der Fahrgäste und Durchsagen am Bahnsteig soll die Pünktlichkeit der S-Bahnen auf der Stammstrecke verbessert werden.

In unserem News-Ticker informieren wir Sie über Störungen und Verspätungen auf Münchens S-Bahn-Linien.

Ab sofort sind die Einstiegslotsen am Hauptbahnhof aktiv, im Sommer soll dann die S-Bahn-Haltestelle am Marienplatz folgen. Geplant ist der Einsatz der Lotsen zu den Hauptverkehrszeiten zwischen 6.30 und 9.30 Uhr am Morgen und zwischen 15.30 und 18.30 Uhr am Abend.

Bis zu 1600 Reisende steigen zu den Spitzenzeiten in die S-Bahnen ein. Bei etwa 1000 Zugfahrten am Tag durch die Stammstrecke, kann hier noch viel Zeit eingespart werden.

bcs

Rubriklistenbild: © DB

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Technische Störung: Weiterhin Beeinträchtigungen auf dieser S-Bahn-Linie
Technische Störung: Weiterhin Beeinträchtigungen auf dieser S-Bahn-Linie
Bekanntem Kaufhaus droht der Abriss – Mitarbeiterin: „Ich habe gehört, dass ...“
Bekanntem Kaufhaus droht der Abriss – Mitarbeiterin: „Ich habe gehört, dass ...“
Kündigung nach 40 Jahren: Münchnerin (69) soll Wohnung verlassen: „Kommt mir immer aussichtsloser vor“
Kündigung nach 40 Jahren: Münchnerin (69) soll Wohnung verlassen: „Kommt mir immer aussichtsloser vor“
Keine Mülleimer aber Kuschelecken: So schneidet die neue S-Bahn im Test ab
Keine Mülleimer aber Kuschelecken: So schneidet die neue S-Bahn im Test ab

Kommentare