Polizei sucht Täter

In Allach und im Westend: Mehrere Überfälle auf Touristen

Ein australischer Tourist wurde am Samstagnacht in Allach überfallen. Auch einem britischen Touristen passierte das im Westend. In beiden Fällen sind die Täter noch unbekannt. 

München - Wie die Polizei berichtet, kam ein 31-jähriger australischer Tourist Samstagnacht am S-Bahnhof Allach mit drei jungen Männern ins Gespräch. Als er an einem nahegelegenen Automaten in der Behringstraße Geld abhob, wurde der 31-Jährige von den drei Unbekannten geschlagen und ihm wurde von das Mobiltelefon entrissen.

Ein weiterer Täter zog ein Messer und forderte den Australier auf, das zuvor abgehobene Geld herauszugeben. Dann flüchtete der Täter mit seinen zwei Begleitern in Richtung Eversbuschstraße.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: 

Aktiver Täter: Männlich, 20-25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlank, südländische Erscheinung, Drei-Tage-Bart; bekleidet mit schwarzem Kapuzenpulli, Blue Jeans und Baseball-Cap 

Begleiter: Männlich, ca. 22 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlank, dunkle Haare, südländische Erscheinung, Drei-Tage-Bart; bekleidet mit blauem Adidas-Pullover 

Begleiter: Männlich, 22 Jahre alt, ca. 185 cm groß, kräftige Figur, kurz geschorene Haare.

Britischer Tourist im Westend überfallen

Ein zweiter Vorfall ereignete sich im Westend: Ein britischer Staatsangehöriger verlief sich stark betrunken nach seinem Wiesn-Besuch. Da er den Weg zu seiner Unterkunft in der Arnulfstraße nicht finden konnte, fragte er am Dienstag um Mitternacht in der Tübinger Straße zwei unbekannte Männer nach dem Weg. Um die Adresse seiner Unterkunft zu zeigen, nahm er sein Mobiltelefon aus der Tasche. 

Da die beiden Männer nicht wussten, wo sich das Hotel befindet, setzte der 27-Jährige seinen Weg fort. Plötzlich wurde er von hinten angegriffen und ging dabei zu Boden. Anschließend wurden ihm durch die beiden Unbekannten, die er zuvor nach dem Weg gefragt hatte, sein Mobiltelefon und der Geldbeutel entwendet. Durch den Überfall wurde er leicht verletzt.

Die Polizei beschreibt die Täter folgendermaßen: 

Täter 1: Männlich, ca. 20 Jahre alt, ca. 180 cm groß, heller Teint 

Täter 2: Männlich, ca. 20 Jahre alt, ca. 165 cm groß, dunkler Teint

Personen, die sachdienliche Hinweise zu den beiden Vorfällen geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern

Kommentare