Traurige Nachricht

Kunstsammlerin Zander ist tot

+
Charlotte Zander

München - Die Kunstsammlerin und Mäzenin Charlotte Zander ist tot. Sie starb am Mittwoch im Alter von 83 Jahren in ihrem Haus in München.

Das teilte das Museum am Freitag im württembergischen Bönnigheim bei Ludwigsburg mit. Zanders Sammlung Naiver Kunst und Outsider Art gilt als weltweit größte. Unabhängig vom Zeitgeist trug Zander in 60 Jahren eine Sammlung von 4500 Gemälden und Skulpturen zusammen. 1996 gründete sie im Schloss Bönnigheim das Museum Charlotte Zander. Für ihren mäzenatischen Einsatz wurde sie 1997 mit dem Art-Cologne-Preis ausgezeichnet.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Verbotener Tanz in Striptease-Bar: Razzia in der Maxvorstadt
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Kostenexplosion! Münchner S-Bahn-Tunnel wird zum Milliardengrab
Die besten Wiener Schnitzel in München und Umland: Hier wird besonders gut paniert
Die besten Wiener Schnitzel in München und Umland: Hier wird besonders gut paniert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion