Matratze fängt Feuer

Treppenhaus komplett verraucht: Bewohner mit Drehleiter aus brennendem Haus gerettet

+
Bei einem Wohnungsbrand in Laim wurden zwei Personen verletzt. Außerdem entstand ein hoher Sachschaden. 

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Laim wurden am Montagabend zwei Personen verletzt, darunter ein achtjähriger Bub. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Euro, schätzt die Polizei. 

München - In einer Wohnung im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses in Laim kam es am Montagabend zu einem Brand, bei dem nach Polizeiangaben zwei Personen verletzt wurden. Gegen 17.40 Uhr nahmen die Bewohner der Wohnung, eine 29-jährige Frau und ihr acht Jahre alter Sohn, leichten Brandgeruch war und stellten fest, dass im Wohnzimmer eine Matratze Feuer gefangen hatte.

Wie die Münchner Feuerwehr berichtet, meldeten mehrere Anwohner den Brand bei der Leitstelle in München. Die anrückenden Einsatzkräfte sahen schon bei ihrem Eintreffen dichten, schwarzen Rauch aus den Fenstern der Brandwohnung dringen. Mehrere Bewohner der oberen Stockwerke riefen an den Fenstern um Hilfe. Da das Treppenhaus komplett verraucht war, konnten sie das Gebäude nicht verlassen. Mit einer Drehleiter und einer Steckleiter wurden die Anwohner gerettet, berichtete die Feuerwehr. 

Die Feuerwehr konnte den Wohnungsbrand in Laim komplett löschen

Währenddessen gelangten mehrere Atemschutztrupps über das Treppenhaus des Gebäudes zum Brandherd. Sie konnten die komplett in Brand stehende Wohnung löschen. Das dauerte inklusive der Kontrolle auf Glutnester insgesamt eine Stunde, heißt es im Bericht der Feuerwehr. 

Die beiden Bewohner der Brandwohnung konnten die Wohnung verlassen. Der achtjährige Sohn erlitt eine leichte Rauchgasintoxikation, ein Nachbar (37) zog sich eine leichte Rauchvergiftung zu. Die beiden Verletzten wurden vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Hausbewohner wurden nach Angaben der Polizei nicht verletzt. 

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mehrere zehntausend Euro

Die betroffene Wohnung ist zurzeit nicht bewohnbar, den Sachschaden schätzen die Beamten bisher auf mehrere zehntausend Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden noch vor Ort aufgenommen. Erste Feststellungen legen nahe, dass der Brand durch eine eingeschaltete Stehlampe entstanden ist. Deren Hitzeentwicklung entzündete vermutlich eine an die Wand gelehnte Matratze, heißt es im Polizeibericht. Derzeit dauern die Ermittlungen weiter an. 

mm/tz

Lesen Sie auch

Brand bei Augsburger Luftfahrt-Zulieferer - Lieferengpässe gegenüber Airbus?

In einer Werkshalle des Luftfahrtzulieferers Premium Aerotec in Augsburg hat es gebrannt. Der Brand habe auf jeden Fall Auswirkungen auf die Produktion im Augsburger Werk.

Feuerwehr rückt zu Brand in Laim aus - und macht schrecklichen Fund

Tragisches Ende eines Feuerwehreinsatzes in Laim: Im Dezember rückten die Rettungskräfte zu einem Brand in einem Haus aus - und fanden darin eine Leiche.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Plötzlich verschwunden: Mann aus München vermisst - er ist auf Medikamente angewiesen
Plötzlich verschwunden: Mann aus München vermisst - er ist auf Medikamente angewiesen
Flaniermeile? Neue Mitte fürs Dreimühlenviertel
Flaniermeile? Neue Mitte fürs Dreimühlenviertel
Nachbar sieht Flammen aus Dach in Schwabing züngeln: Feuerwehr löscht in schwindelerregender Höhe
Nachbar sieht Flammen aus Dach in Schwabing züngeln: Feuerwehr löscht in schwindelerregender Höhe

Kommentare