Routine sticht! Sechzig siegt dank Oldie-Toren bei Grünwalder-Rückkehr

Routine sticht! Sechzig siegt dank Oldie-Toren bei Grünwalder-Rückkehr

Mädchen stirbt an Schokolade: Gericht sieht es als Unfall

München - Den Tod eines Mädchens nach dem Verzehr von Schokolade hat das Oberlandesgericht (OLG) München zugunsten der Eltern entschieden und eine Versicherung zur Zahlung verpflichtet.

Wie das Gericht nach der Entscheidung des Augsburger OLG-Senats am Donnerstag mitteilte, hatte die geistig behinderte 15-Jährige zu Heiligabend 2009 wohl unbemerkt Schokolade genascht und war dann an einer allergischen Reaktion gestorben. Die Mutter machte bei der Unfallversicherung die Zahlung von 27.000 Euro geltend. Dieser Betrag stehe den Erben laut Vertrag beim Unfalltod des Mädchens zu.

Lebensmittelmythen - Hätten Sie's gewusst?

Lebensmittelmythen - Hätten Sie's gewusst?

Die Versicherung weigerte sich mit der Begründung, es liege kein Unfall vor - und bekam damit in erster Instanz vor dem Landgericht Memmingen Recht. Der Augsburger OLG-Senat verwarft diese Entscheidung mit seinem Urteil (AZ: 14 U 2523/11) und verwies darauf, dass der Unfallbegriff zutreffend sei. Die 15-Jährige habe versehentlich und unbewusst Allergene zu sich genommen. Die hochallergische Reaktion beim Kontakt der vermutlich nusshaltigen Schokolade mit der Mundschleimhaut sei als ein “plötzlich von außen auf ihren Körper einwirkendes Ereignis“ zu werten, wodurch sie unfreiwillig eine Gesundheitsschädigung erlitt. Das sei ein Unfall.

Wegen der grundsätzlichen Bedeutung und da keine höchstrichterliche Klärung vergleichbarer Fragen vorliege, ließ das OLG eine Revision zum Bundesgerichtshof zu.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wird der MVV sein Ringsystem bald abschaffen?
Wird der MVV sein Ringsystem bald abschaffen?
Tempo 160 auf Mittlerem Ring: Polizei stellt Raser mit Trick
Tempo 160 auf Mittlerem Ring: Polizei stellt Raser mit Trick
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
So will die Stadt das Feiervolk bremsen

Kommentare