Magdalena Neuner: Ein Stalker auf dem Balkon

+
Magdalena Neuner dürfte das Lachen vorübergehend vergangenen sein.

München - Biathlon-Star Magdalena Neuner traute ihren Augen nicht, als nachts jemand auf ihrem Balkon stand und gegen die Scheibe klopfte. Ein Stalker belästigte die 24-Jährige und steht jetzt vor Gericht.

Für Magdalena Neuner war es ein Schock: Ein fremder Mann stand da eines Nachts plötzlich auf ihrem Balkon und klopfte an die Scheibe. Der Täter, ein 44-jähriger Adeliger, hatte sich offenbar unsterblich in die mehrfache Biathlon-Weltmeisterin und Doppel-Olympiasiegerin (24) verliebt. Ab Dienstag wird ihm in München der Prozess gemacht.

Magdalena Neuner - total umgarnt

Magdalena Neuner - total umgarnt

Freiherr von G. stammt aus Mittenwald. Er weiß, wo Magdalena Neuner im benachbarten Wallgau wohnt. Und er ist nicht der Einzige, der Gold-Lena nachstellte. Schon 2009 war die Sportlerin von einem Stalker verfolgt worden. In einem Stern-Interview gab sie sich einigermaßen gelassen: „Ich führe ein Leben wie im Zoo. Meine Fans sind mir sehr, sehr wichtig. Aber es gibt eine kleine militante Gruppe, die echt durchgeknallt ist.“

So schön und so erfolgreich: Magdalena Neuner

So schön und so erfolgreich: Magdalena Neuner

Doch was am späten Abend des 31. August 2010 passierte, hinterließ in ihr tiefe Spuren: Der Täter war auf ihren Balkon geklettert, stand nur wenige Meter vor ihr. G. leistete bei seiner Festnahme heftigen Widerstand. Die Beamten mussten Pfefferspray einsetzen, um ihn fesseln zu können. Dennoch ließ die Justiz ihn wieder laufen. Er verfolgte Magdalena Neuner weiter. Er schrieb Liebesbriefe, einmal klebte er ihr einen Golfball mit der Aufschrift „SOS - I love You“ an ihr Auto. In der Zwischenzeit stellte sich heraus, dass der Freiherr auch zahlreiche Einbrüche, Diebstähle und Sachbeschädigungen begangen hat. Strafrechtlich belangt werden kann er dafür jedoch nicht: Er leidet unter einer schweren Psychose.

Beim Prozess vor dem Landgericht München II am Dienstag geht es um seine Einweisung in die Psychiatrie. Laut seinem Anwalt Michael Röhrig wird man Magdalena Neuner nicht als Zeugin brauchen, weil sein Mandant alles zugeben werde.

Eberhard Unfried

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Star-Sprayer am Pressehaus: Aktion im Live-Stream
Star-Sprayer am Pressehaus: Aktion im Live-Stream
Disko-Messerstecherei: Polizei nimmt Verdächtigen (19) fest
Disko-Messerstecherei: Polizei nimmt Verdächtigen (19) fest
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details

Kommentare