Großbrand in Oberau: Anwohner sollen Fenster und Türen schließen

Großbrand in Oberau: Anwohner sollen Fenster und Türen schließen

Startschuss fällt am Sonntag

Stressfrei zur Bestzeit: Alles was Sie über den Sport-Scheck-Lauf wissen müssen

+
Historische Aufnahme: ein Bild vom Start beim ersten Sport-Scheck-Lauf vor 40 Jahren.

Am Sonntag ist es so weit: Zum 40. Mal gehen rund 20.000 Läufer auf der Ludwigstraße an den Start zum Sport-Scheck-Run.

München - Wer sich an den Halbmarathon wagt, muss früh aufstehen. Schon um 8 Uhr fällt zwischen Uni und der Bayerischen Staatsbibliothek der Startschuss. Zwanzig Minuten später folgen die jüngsten Teilnehmer bis 12 Jahre (zwei Kilometer). Um 10.35 Uhr gehen dann die Läufer für die 10-km-Strecke an den Start, um 12.45 Uhr folgen die Läufer, Walker und Nordic Walker für den Rundkurs über fünf Kilometer. Viele haben sich seit Wochen oder sogar Monaten auf den Lauf vorbereitet. Was es jetzt kurz vor dem Start noch zu beachten gibt und was man vermeiden sollte, wissen Sport-Scheck-Lauf-Experte Dimitri Umanski und Olympiasieger Nils Schumann.

Richtige Kleidung

Mit dem speziellen Stadtlaufshirt gehen die Läufer schon mit reichlich Funktion an den Start. „Zusätzlich empfehle ich eine spezifische Laufhose sowie Funktionsunterwäsche. Schweiß wird besser aufgenommen und die Thermoregulation des Körpers somit unterstützt“, sagt Umanski. „Mit der richtigen Wäsche spürt man die Feuchtigkeit kaum und die Kleidung reibt weniger auf.“

Kein Stress vor dem Lauf

„Vor allem Anfänger wollen in den letzten Tagen vor dem Lauf noch mal Vollgas geben, um Verpasstes nachzuholen“, sagt Nils Schumann. „Davon rate ich dringend ab.“ Idealerweise starte die Vorbereitung mehrere Monate vor dem Lauf. In der Woche davor sollte man auf Sparflamme zurückschalten, um die Energiereserven aufzufüllen. „Wer die Intensität jetzt noch mal nach oben schraubt, wird beim Lauf mit großer Wahrscheinlichkeit langsamer sein“, weiß Schumann.

Auf Alkohol lieber verzichten

Viel trinken

Der Tipp vom Profi lautet: „Keine Experimente! In den Tagen vor dem Wettkampf gilt es auf Alkohol, zu viel Koffein und Ballaststoffe, die schwer im Magen liegen, zu verzichten“, sagt Schumann. „Wer auf spezielle Gels oder Riegel zurückgreift, sollte diese während einer Trainingseinheit vorab unbedingt ausprobieren. Nicht jeder verträgt alles, das kann zu einer bösen Überraschung während des Laufs führen.“ In den Tagen vor dem Lauf rät er zu kohlenhydratreichem Essen und: viel trinken. Das füllt die Energiereserven und sorgt für einen guten Wasserhaushalt des Körpers.

Lesen Sie auch:  132.000 Kilometer auf dem Tacho: Warum dieser Mann (76) immer weiter läuft

Richtig aufwärmen

Nils Schumann: „Das Warmmachen wird oft vernachlässigt. Dabei arbeitet eine aufgewärmte Muskulatur viel effizienter. Nervenimpulse werden schneller weitergeleitet und die Sauerstoffauswertung steigt deutlich an.“ Zudem sinke die Gefahr von Verletzungen.

Nachmeldung immer noch möglich

Laufuhr und Musik

Wie man am Anfang des Laufs nicht gleich sein ganzes Pulver verschießt, wissen die Profis: „Eine GPS-Laufuhr ist sehr hilfreich. Sie macht den Trainingsfortschritt messbar und sichtbar“, sagt Dimitri Umanski. „Und beim Lauf hat man ständig seine Geschwindigkeit im Blick.“ Nils Schumanns Geheimtipp: Laufen mit Musik. Der richtige Soundtrack könne noch mal für einen richtigen Push sorgen, wenn am Ende eines Wettkampfs die Kräfte schwinden.

Nachmeldung

Wer sich für den Sport-Scheck-Run anmelden will, der kann sich bis 23. Juni auf www.sportscheck.com/run eintragen. Eine spontane Nachmeldung ist bis eine Stunde vor Startschuss auf dem Professor-Huber-Platz im Eventbereich möglich.

Wir verlosen Gutscheine

Wir verlosen sechs Wertgutscheine für SportScheck im Wert von je 50 Euro. Wer einen Gutschein gewinnen will, ruft heute an unter der Gewinnspielnummer 01378/ 80 66 33 (Telemedia, Interaktive GmbH, 50 Cent aus dem Festnetz, Mobilfunk teurer) und nennt das Kennwort „SportScheck“ Die Gewinner werden benachrichtigt.

Lesen Sie auch: Vorbereitung auf den Stadtlauf: „Auf keinen Fall beim Schuh sparen“

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Merz-Debatte: Wer ist in München reich? Und wie viele?
Nach Merz-Debatte: Wer ist in München reich? Und wie viele?
Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord und verrät gruseliges Detail - jetzt ist Urteil gefallen
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord und verrät gruseliges Detail - jetzt ist Urteil gefallen

Kommentare