Schriftsteller Moses Wolff weiß, wo sie sind

Lesefutter rund um die Uhr: Münchens schönste Bücherschränke

+
Dieser Bücherschrank steht in Berg am Laim. In München gibt es zahlreiche Bücherschränke.

In München gibt es zahlreiche Bücherschränke. Schriftsteller Moses Wolff zeigt, wo sie zu finden sind. 

  • In München gibt es zahlreiche Bücherschränke. 
  • Jeder kann rund um die Uhr Bücher mitnehmen oder hinbringen.
  • Schriftsteller Moses Wolff zeigt, wo sie zu finden sind. 

München - Mit dem Kasten am Nordbad fing es an. Mittlerweile gibt es in der Stadt Dutzende Bücherschränke. Das Prinzip: Jeder kann rund um die Uhr Bücher in den Schrank stellen und/oder raus- und mitnehmen. Alles kostenlos. 

Der Münchner Autor Moses Wolff (50) liebt diese Einrichtungen. Er lebt in der Isarvorstadt, aber seine eigenen Bücher trägt er nicht um die Ecke, sondern nach Pasing. Warum, erzählt Moses im Anschluss. Hier unser Rundgang zu einigen Lesefutter-Stationen von Pasing bis Berg am Laim:

München: Bücherschrank in Pasing

Moses Wolff klärt auf: „Meine Eltern wohnen in Pasing. Wenn ich sie besuche, nehme ich eigene Bücher mit, die nicht mehr im Piper-Verlag neu aufgelegt werden, und stelle sie in den Bücherschrank. Natürlich nur maximal zwei“, grinst Wolff. „Ich will ja den Schrank nicht überschwemmen. Aber ich möchte im Gespräch bleiben. Der Schrank ist gut besucht. Wenn ich dort bin, sehe ich immer viele Menschen.“

Der Bücherschrank ist am Pasinger Rathausplatz, Tram 19 bzw. Bus 130, 160 oder 162

München: Bücherschrank in Laim

3,5 Kilometer weiter östlich steht der graue Bücherschrank in Laim. Wer will, kann es sich gleich mit seinen neu erworbenen Schätzen in der Konditorei Detterbeck bequem machen. Lesen mit erlesen süßen Sünden kann nicht schaden.

Der Bücherschrank in Laim ist an der Agnes-Bernauer-Straße 89, Tram 19 bis Fürstenrieder Straße, dann 150 Meter stadtauswärts

München: Bücherschrank in Sendling/Westpark

Leuchtend rot kommt der Schrank für Bücherwürmer auf dem Partnachplatz daher. Rot wie die Liebe, passend zu Moses Wolffs gerade beendetem neuem Buch: „Es ist ein Liebesroman, heißt Liebe machen und erscheint im August bei Piper.“ Worum geht’s? „Um zwei Menschen – sie aus Köln, er aus Hamburg –, die sich 1970 auf der Wiesn kennengelernt haben – und obwohl sie kein Wort miteinander gewechselt haben, gingen sie sich nicht mehr aus dem Kopf. Genau 50 Jahre später treffen sie sich wieder – und haben nun die Chance, sich zu erkennen.“

Der Bücherschrank in Sendling/Westpark ist an der U-Bahnlinie 6, Station Partnachplatz

Münchner Schriftsteller Moses Wolff

Stadtführer verraten sieben München-(Geheim-)Tipps

München: Bücherschrank in Neuhausen

Der Bücherschrank in höchst origineller Lage, auf der Insel Ecke Ruffini-/Waisenhausstraße, lockt mit blauer Fassade zum Schmöker-Stöbern. Wer fündig wird, kann sich gleich in den gemütlichen Kiosk Cinque Panini – das war früher mal ein Tramhäusl – zurückziehen und doppelt genießen. Eine Oase mitten im Grau.

Der Bücherschrank in Neuhausen ist an der Ecke Waisenhaus-/Ruffinistraße, im Kiosk geöffnet von Mo. bis Fr. von 6 bis 19 Uhr, am Sa. von 7 bis 15 Uhr. Tramlinie 12 oder Bus 144, Station Neuhausen

München: Bücherschrank in Schwabing

Auch am Nordbad, dem ältesten Bücherschrank der Stadt, steht man selten allein. Wolff grinst: „Vielleicht kann man irgendwann mal Tinder & Co. löschen, und die Menschen lernen sich an Bücherschränken kennen. So nach dem Motto: Frau beobachtet, was Mann für Bücher mitnimmt oder reinstellt – und kann so gleich mal dessen Geschmack testen.“ 

Überhaupt gilt: „Bücherschränke sind ein perfektes Kommunikationsmittel. Dass man Bücher irgendwo auslegt, etwa auf Fensterbrettern, gab es schon früher. Aber so eine kostenlose Vielfalt präsentiert zu bekommen, ist viel schöner.“

Der Bücherschrank in Schwabing ist am Nordbad, Ecke Schleißheimer-/Elisabethstr., Tramlinien 12/27 bzw. Buslinien 53/59. Von der U2 (Hohenzollernplatz) zehn Minuten zu Fuß

Münchner Restaurants von A bis Z: Hier sollten Sie essen gehen

München: Bücherschrank an der Schwanthalerhöhe

An diesem „Schrank“ rumpelt man schnell vorbei – erstens ist er „nur“ eine Vitrine an einer Buchhandlung nebst Lesecafé, und zweitens zieht ein paar Schritte weiter das bunte Haus in der Ligsalzstraße 8 die Blicke auf sich. Also weiter zur Hausnummer 13, Tür auf, Buch raus (und/oder rein) – und ab in eines der zahlreichen Cafés oder Kneipen in der Nähe. Wie die Schwalbe (Schwanthalerstr. 149), Marais (Parkstr. 2) oder Kuko (Westendstr. 87).

Der Bücherschrank an der Schwanthalerhöhe ist an Ligsalzstraße 13, Tram 18 oder 19, Station Schrenkstraße

München: Bücherschrank in der Au

Dörflich-zünftig schaut’s aus. Das Holzhäusl ist ein umgebauter Schreberschuppen. Wolff ist begeistert: „Von Bücherschränken kann es gar nicht genug geben. Überall, wo die Münchner ins Gespräch kommen, ist Leben. Und an so versteckten Orten kann das doppelt inspirierend sein.“

Der Bücherschrank in der Au ist Am Herrgottseck 2, Buslinien 52/62, Station Mariahilfplatz, dann zu Fuß Lilienstraße Richtung Deutsches Museum in die Sammtstraße

München: Bücherschrank in Haidhausen

Poetischer als der kleine Schuppen im Hinterhof der Wörthstraße 42 kann man kaum kruscheln und kramen. Betreiber ist das Haus der Eigenarbeit, das ohnehin viele kulturelle Angebote fürs Viertel bietet. Mehr auf www.hei-muenchen.de. Geöffnet dienstags bis freitags von 15 bis 21 Uhr und samstags von 12 bis 18 Uhr.

Der Bücherschrank in Haidhausen ist an der U-Bahnlinie 5 oder alle S-Bahnlinien, Ostbahnhof, dann ein paar Schritte Richtung Bordeauxplatz in die Wörthstraße (linke Seite)

Sonne rund um die Uhr: Dachterrassen-Tipps für München

München: Bücherschrank in Berg am Laim

Im Hintergrund auf dem Grünen Markt grüßt der Maibaum, und grün ist auch die Farbe des Schranks. Am Eck zur Baumkirchner Straße lockt die Bäckerei Aumüller (6.30 bis 19 Uhr, Sa. 6.30 bis 17 Uhr, So. 7.30 bis 17 Uhr) und über die Baumkirchner Straße geht’s ins Schneider Bräuhaus (tägl. 10 bis 23 Uhr).

Der Bücherschrank in Berg am Laim ist an der Tramlinie 21 oder 31, Baumkirchner Straße oder ein paar Schritte weiter von der U-Bahnstation (U2, 7 und 8) Josephsburg

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nicht nur für Münchnerinnen: Frauen-Nacht-Taxi startet - eine Einschränkung gibt es aber
Nicht nur für Münchnerinnen: Frauen-Nacht-Taxi startet - eine Einschränkung gibt es aber
Coronavirus breitet sich aus - Münchnerin berichtet aus Wuhan: Zusammenreißen, „nicht in Panik zu verfallen“
Coronavirus breitet sich aus - Münchnerin berichtet aus Wuhan: Zusammenreißen, „nicht in Panik zu verfallen“
Leerstand am Waldfriedhof: Die Ungeduld wächst - Wann kommt der Klotz endlich weg?
Leerstand am Waldfriedhof: Die Ungeduld wächst - Wann kommt der Klotz endlich weg?
Kelly Family in ausverkaufter Olympiahalle - An alle Kelly-Spötter: Es war ein toller Abend
Kelly Family in ausverkaufter Olympiahalle - An alle Kelly-Spötter: Es war ein toller Abend

Kommentare