Wird im Herbst O‘zapft?

Coronavirus in München: Oktoberfest-Absage? Virologe mit knallharter Wiesn-Prognose

Die Stadt will sich mit der Entscheidung, ob das Oktoberfest 2020 stattfindet, noch Zeit lassen. Ein bekannter Virologe hat jetzt deutliche Worte geäußert. 

  • Noch bis zum 19. April gilt in München die von Ministerpräsident Söder verordnete Ausgangsbeschränkung. Wer sich nicht an die Vorgaben hält, den erwarten saftige Strafen*.
  • Über alle Entwicklungen der Corona-Krise halten wir Sie in unserem Ticker* auf dem Laufenden.
  • Ein renommierter Virologe hat dem Oktoberfest 2020 jetzt eine klare Absage erteilt.

München - Das Coronavirus hat München fest im Griff. Auch bei bestem Wetter halten sich die meisten Menschen in der bayerischen Landeshauptstadt an die Ausgangsbeschränkungen*. Viele Hot Spots, die bei bestem Frühlingswetter sonst überlaufen wären, sind nun kaum mehr wiederzuerkennen. Auch Geschäfte sind geschlossen, doch nicht alle*. 

Der Sommer droht heuer in vielen Bereichen von der Pandemie geprägt zu sein. Doch was ist mit dem Oktoberfest im Herbst? Es kursieren bereits kuriose Ideen*, wie man das Fest ausrichten könnte. Ein renommierter Virologe hat jetzt jedoch deutliche Worte gefunden.

Coronavirus in München: Virologe erteilt Oktoberfest deutliche Absage

Noch ist die Situation rund um das größte Volksfest der Welt unklar. Vonseiten der Veranstalter heißt es, dass die Planungen momentan wie gewohnt laufen, man wolle sich erst zum spät möglichsten Zeitpunkt entscheiden - was im Juni wäre. Am Ende werde man im Einklang mit der Meinung von Virologen entscheiden. 

Der Virologe Alexander Kekulé, Inhaber des Lehrstuhls für Medizinische Mikrobiologie und Virologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und Direktor des Instituts für Medizinische Mikrobiologie des Universitätsklinikums Halle, hat dem Fest jetzt bereits im Vorfeld eine klare Absage erteilt.

Corona in München: Virologe mit deutlichen Worten zu Oktoberfest 2020

"Ich glaube, ein Oktoberfest 2020 in München – da würde ich klar sagen, 'Nein!'. Das ist ausgeschlossen, dass man so eine Veranstaltung macht", sagte der Mediziner am Dienstag bei Bild. Allgemein glaube er nicht, dass wir dieses Jahr noch größere Veranstaltungen erleben würden. Bleibt abzuwarten, ob sich die Lage für die Veranstalter des Oktoberfest heuer noch ändert.

Rubriklistenbild: © dpa / Felix Hörhager

Auch interessant

Meistgelesen

Ehestreit in München eskaliert: Frau wegen versuchter Tötung in Untersuchungshaft
Ehestreit in München eskaliert: Frau wegen versuchter Tötung in Untersuchungshaft
München: Wegen falschem Mundschutz-Tragen: Rassismus-Skandal in der U-Bahn - „Blöder Asiate!“
München: Wegen falschem Mundschutz-Tragen: Rassismus-Skandal in der U-Bahn - „Blöder Asiate!“
Radl-Drama: Polizei fahndet mit neuen Fotos - Familie denkt über zusätzliche Belohnung nach
Radl-Drama: Polizei fahndet mit neuen Fotos - Familie denkt über zusätzliche Belohnung nach

Kommentare