Frau überlebt nicht

Horror-Unfall in München: Radfahrerin verliert nach furchtbarem Zusammenstoß ihr Leben

Die Polizei München hat nach einem tödlichen Verkehrsunfall die Ermittlungen aufgenommen.
+
Die Polizei München hat nach einem tödlichen Verkehrsunfall die Ermittlungen aufgenommen.

In München ereignete sich am Donnerstag (23. Juli) ein tödlicher Verkehrsunfall. Ein Mann übersah eine Radlerin beim Abbiegen. Die Fahrradfahrerin starb im Krankenhaus.

  • In München* ereignete sich am Donnerstag (23. Juli) ein tödlicher Verkehrsunfall
  • Eine Auto krachte in eine Fahrradfahrerin und verletzte die Frau schwer.
  • Die Radlerin erlag kurze Zeit später ihren Verletzungen in einem Krankenhaus.

München - In der bayerischen Landeshauptstadt kam es am Donnerstag (23. Juli) zu einem schrecklichen Unfall. Wie die Polizei berichtet, war ein 64-jähriger Münchner mit seinem Auto auf der Dachauerstraße unterwegs, als er beim Abbiegen eine ältere Dame auf ihrem Fahrrad übersah. Für die Frau endete der Zusammenstoß tödlich.

München: Furchtbarer Unfall beim Abbiegen - Fahrradfahrerin stirbt nach Zusammenstoß

Dem Bericht nach war der Autofahrer (64) gegen 11.40 Uhr mit seinem Renault auf dem Wintrichring in Richtung Dachauerstraße unterwegs. An der Kreuzung zur Dachauer Straße wollte er auf der Rechtsabbiegerspur abbiegen. Von links kam eine 84-jährige Münchnerin auf einem Fahrrad, um die Dachauer Straße stadteinwärts zu fahren. Dann kam es zum folgenschweren Zusammenstoß.

Horror-Unfall in München: Frau stirbt nach Zusammenstoß mit Renault

Beim Abbiegevorgang des Pkw nach rechts kam es zum Zusammenstoß mit der von links auf dem Radweg fahrenden Münchnerin. In Folge des Unfalls stürzte sie und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Sie musste vor Ort durch einen Notarzt versorgt werden und wurde anschließend mit dem Rettungsdienst stationär in ein Krankenhaus gebracht. Am Freitag, 24.07.2020 verstarb die 84-Jährige im Krankenhaus.

Die Münchner Verkehrspolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Im Englischen Garten hat sich ein Mann an eine Münchnerin angeschlichen und sie dann sexuell belästigt. Die Polizei sucht jetzt nach dem Täter. In Hessen ereignete sich ein tragischer Unfall: Feuerwehrleute retteten ihren eigenen Kameraden.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schock-Moment im ICE: Brandmelder löst aus- Fehlalarm legt Münchner Zugverkehr lahm
Schock-Moment im ICE: Brandmelder löst aus- Fehlalarm legt Münchner Zugverkehr lahm
Münchner Wiesn-Ersatz 2020 zieht durch die Viertel: Zwei Monate voller Gratis-Konzerte
Münchner Wiesn-Ersatz 2020 zieht durch die Viertel: Zwei Monate voller Gratis-Konzerte
München: Corona-Drohung, Hitlergruß und eine Keksrolle als Waffe - Sendlinger Streit eskaliert ins Groteske
München: Corona-Drohung, Hitlergruß und eine Keksrolle als Waffe - Sendlinger Streit eskaliert ins Groteske
Nach Wahl-Eklat in Weißrussland: München demonstriert für Demokratie und Menschenrechte
Nach Wahl-Eklat in Weißrussland: München demonstriert für Demokratie und Menschenrechte

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion