Besonders dreist

Dieb klaut VW-Bus und fährt damit durch München - Familienvater total verzweifelt

+
Ist verzweifelt auf der Suche nach dem Bus: Maximilian S. (41). 

Er und seine Familie waren jedes Jahr mit dem geliebten VW-Bus im Urlaub. Nun der Schock. Der Camper ist verschwunden. Der Familienvater sucht verzweifelt.

München - Jeder hat eine große Leidenschaft. Für den Münchner Maximilian S. (41) war es sein liebevoll ausgebauter VW-Bus T5. Doch jetzt ist diese Leidenschaft weg – geklaut, mitten in München. Seit knapp zwei Wochen ist der Familienvater fix und fertig. „Auch die Kinder fragen immer wieder: Wo ist denn unser Bus“, erzählt der Familienvater. Besonders dreist: Der Dieb war wohl mit dem geklauten Liebhaberstück in einen Unfall verwickelt und ist abgehauen.

VW-Bus geklaut - Familienvater fassungslos

Am Abend des 31. Juli gegen 20.45 Uhr parkte der Münchner seinen Bus am Ostbahnhof. „Ich bin mir sicher, dass ich abgesperrt habe“, erzählt er. Auf dem Rückweg zur Wohnung muss Maximilian S. den Schlüssel entweder im Gedränge verloren haben, oder er wurde ihm gezielt geklaut. Am 2. August stellte er fest, dass der Bus verschwunden ist. Seitdem setzt der 41-Jährige alle Hebel in Bewegung, das Fahrzeug wiederzufinden. Denn es ist nicht nur irgendein Auto, der Familienvater investierte seit mehr als acht Jahren viel Zeit und Geld in den T5 (Baujahr 2007). 2011 kaufte er den gebrauchten Bus, mit Liebe und Geduld machte er aus dem Fahrzeug ein Liebhaberstück mit Klappdach, Solarzelle, Küche, Vorhängen und Wassertank. Außen verschönerte er den Bus mit grünen Streifen. „Es war immer mein großer Traum, so einen Bus auszubauen“, sagt S.

Die Familie fuhr jedes Jahr mit dem Bus in den Urlaub, war schon in Norwegen und ist durch Marokko gefahren. „Der Bus stand schon in der Sahara“, sagt der Münchner. Im vergangenen Jahr war die Familie neun Wochen lang von Griechenland über den Balkan zurück nach Deutschland unterwegs.

VW-Camper-Dieb war besonders dreist

Besonders dreist ist, dass der Dieb offenbar ungeniert weiterhin mit dem Auto durch die Landeshauptstadt fährt. Denn am 8. August war der VW-Bus in einen Auffahrunfall verwickelt. An der Ecke Kreillerstraße/Halfinger Straße touchierte womöglich der Dieb mit dem Fahrzeug ein anderes Auto. Der Mann am Steuer wird als etwa 25- bis 30-Jähriger mit ungepflegtem Haar beschrieben. Zuletzt wurde das Auto offenbar in Markt Indersdorf (Kreis Dachau) gesehen. Jetzt hofft der Münchner auf weitere Hinweise zu dem VW-Bus, Kennzeichen M-AX-7813, an die Polizei unter 089/62 16 33 22.

Dieser VW-Bus wurde in München geklaut. Wer hat den Camper gesehen?

Stefanie Wegele

Bei einer Probefahrt nahe Düsseldorf wurde im Frühjahr ein Zwei-Millionen-Euro-Ferrari geklaut. Der Verkäufer war auf einen üblen Trick hereingefallen.

Die Profi-Diebe setzen auf Hightech und haben es auf Luxusautos abgesehen. Die Polizei jagte die Autoknackerbande 2018 durch München. Es fielen sogar Warnschüsse.  

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Polizei verhaftet Hertha-Fan im Stadion - am Viktualienmarkt hatte er sich tierisch daneben benommen
Polizei verhaftet Hertha-Fan im Stadion - am Viktualienmarkt hatte er sich tierisch daneben benommen
Stammstrecke am Wochenende erneut gesperrt: Fahrgäste müssen Geduld mitbringen
Stammstrecke am Wochenende erneut gesperrt: Fahrgäste müssen Geduld mitbringen
Lidl: Böses Erwachen für Kundin - So erklärt es der Discounter
Lidl: Böses Erwachen für Kundin - So erklärt es der Discounter

Kommentare