Niemand öffnete die Tür

Drama in Wohnung: Christbaum steht in Flammen - Passant schlägt sofort Alarm

+
Im Münchner Stadtteil Forstenried brannte es in einem Mehrfamilienhaus. Ein Ehepaar wurde schwer verletzt. (Symbolbild)

Am Freitagabend (10. Januar) brach in einem Mehrfamilienhaus im Münchner Stadtteil Forstenried ein Feuer aus. Die Einsatzkräfte fanden ein schwer verletztes Ehepaar.

  • Im Münchner Stadtteil Forstenried brach am Freitagabend ein Feuer aus.
  • Ein Christbaum hatte Feuer gefangen und den Zimmerbrand ausgelöst.
  • Die Feuerwehr entdeckte ein schwer verletztes Ehepaar.

München - Am Freitagabend brach in der Reismühlenstraße im Stadtteil Forstenried gegen 20.20 Uhr ein Feuer aus. Ein Christbaumbrand hatte sich zu einem Zimmerbrand entwickelt. Dabei wurden zwei Menschen schwer verletzt, wie die Feuerwehr mitteilte.

Brand im Münchner Stadtteil Forstenried: Feuerwehr muss Tür gewaltsam öffnen

Ein Passant hatte am Abend Rauch aus einem Fenster des Mehrfamilienhauses bemerkt, er informierte die Feuerwehr. Zeitgleich meldete auch das Hausnotrufsystem aus der Brandwohnung einen ausgelösten Rauchwarnmelder. 

Als die Einsatzkräfte am Haus eintrafen, bemerkten sie einen deutlichen Feuerschein an einem Fenster im ersten Obergeschoss. Der Eingang zum Treppenraum des Gebäudes war versperrt und niemand öffnete die Tür. Der Einsatzleiter entschied sich deshalb, tragbare Leitern einzusetzen. Parallel öffneten Feuerwehrleute gewaltsam die Eingangstüre und gingen über das Treppenhaus in den ersten Stock. 

Feuer in Münchner Mehrfamilienhaus: Ehepaar wird schwer verletzt

Die Einheit, die über die Leiter die Wohnung betrat, war zuerst dort. Sie fanden eine 94-jährige Frau mit schwersten Brandverletzungen vor. Sie wurde über den Treppenraum in Sicherheit gebracht, wie die Feuerwehr mitteilte. Kurz darauf fanden die Retter auch den Ehemann der Frau. Der 81-Jährige befand sich im Badezimmer, auch er hatte teils schwere Verbrennungen und wurde durch das Treppenhaus nach unten gebracht. 

Mithilfe eines C-Rohres konnte das Feuer im Wohnzimmer anschließend schnell gelöscht werden. Der Rauch breitete sich zwischenzeitlich im Haus aus, da die Wohnungen vom Erd- bis zum Dachgeschoss über eine interne Wendeltreppe miteinander verbunden sind. Feuerwehrleute kontrollierten deshalb die restlichen Wohnungen und belüfteten sie mit einem Hochleistungslüfter. 

Mehrfamilienhaus in Forstenried brennt: Ehepaar kommt in Kliniken

Weitere Personen befanden sich nicht im Gebäude. Der Rettungsdienst brachte das Ehepaar in Münchner Kliniken. Der Schaden wird von der Feuerwehr auf einen fünfstelligen Betrag geschätzt.

Eine Duftkerze löste im Herzen Münchens einen Großbrand aus. Drei Bewohner mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. 

In München kam es im Dezember zu einem Brand in einem Wohnhaus. Ein gehbehinderter Mann konnte sich nicht mehr eigenständig retten. Ein Nachbar wurde zum Helden.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Beliebter Münchner Schauspieler gestorben - Fans kennen ihn aus ARD-Kult-Serie
Beliebter Münchner Schauspieler gestorben - Fans kennen ihn aus ARD-Kult-Serie
Münchner fürchten neuen Party-Hotspot - Wirt verzweifelt: „Eigentlich wollen wir hier nur ...“
Münchner fürchten neuen Party-Hotspot - Wirt verzweifelt: „Eigentlich wollen wir hier nur ...“
Verzögerungen von bis zu 55 Minuten: S-Bahn-Chaos lässt Pendler zürnen - „Eine Schande für die Stadt“
Verzögerungen von bis zu 55 Minuten: S-Bahn-Chaos lässt Pendler zürnen - „Eine Schande für die Stadt“
Jugendliche platzieren Pflastersteine vor Münchner Einkaufszentrum - sie sollten wohl auf Beamte fliegen
Jugendliche platzieren Pflastersteine vor Münchner Einkaufszentrum - sie sollten wohl auf Beamte fliegen

Kommentare