20. Geburtstag

Flugsimulator, Theaterpremiere und Friedhofsmystik: Das bietet die Lange Nacht der Münchner Museen

+
Schaurig-schön: Die Lichtinstallation auf dem Alten Südlichen Friedhof.

Unterhaltung, Faszination und Wissenschaft: Das bietet die Lange Nacht der Münchner Museen in diesem Jahr. 101 Häuser laden zu ihren Veranstaltungen ein.

München - Im Eintrittspreis von 15 Euro sind sowohl der Zugang zu den Veranstaltungen als auch die MVV-Fahrkarten am Veranstaltungstag inbegriffen. Die Tickets bekommt man in allen beteiligten Museen und Ausstellungsorten, im Voraus oder an der Abendkasse. Für stressfreies Pendeln zwischen den Veranstaltungen werden diese durch Museums-Buslinien (90–95) miteinander verbunden.

Wer’s zum Beispiel schaurig mag, nimmt die 91 bis Haltestelle Waltherstraße. Dort findet man die einmaligen Büsten und Skulpturen des Südfriedhofs. Ein Spiel von Licht und Schatten sorgt dabei für mystisches Ambiente.

München: Lange Nacht der Museen bietet vielseitiges Angebot

Wem ein Friedhof bei Nacht nicht vielseitig genug ist, der kann im Museum Mensch und Natur (Linie 92, Haltestelle Schloss Nymphenburg) einen Flug aus der Perspektive eines Vogels erleben. Der Birdly Flugsimulator zeigt einem die Welt von oben und sieht dabei nicht nur schräg aus, sondern bringt auch seine Besucher in Schräglage. Es wird die letzte Teilnahme des Museums Mensch und Natur an der Langen Nacht sein, bevor es im nächsten Jahr in den Um- und Ausbau zum Biotopia geht.

Aus der Vogelperspektive können Besucher die Welt im Museum Mensch und Natur erleben.

Aber auch für die klassischen Kulturliebhaber ist was dabei: zum Beispiel im Lenbachhaus am Königsplatz. Hier kann man in eine Welt der Extreme eintauchen: knallige Farben, die Welt des Expressionismus, Liebe, Drama und Leben. Die Werke und das Leben des russischen Künstlerpaares Alexej von Jawlensky und Marianne von Werefkin zeigen einen Ausschnitt aus dem 19. Jahrhundert – unglaublich fortschrittlich, einzigartig.

München: Lange Nacht der Museen geht bis 2 Uhr in der Früh

Nur einen Katzensprung entfernt, im Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke (Linie 92, Haltestelle Karolinenplatz) kommt es sogar zu einer Theaterpremiere. Das eigens zur Langen Nacht der Museen geschriebene Theaterstück „Das Erwachen der Gipse – The Last Play of Menander“ entführt die Zuschauer in die Welt der griechischen Antike. Menander, einer der großen antiken Dichter, darf für eine Nacht die Unterwelt verlassen – und landet prompt im Museum für Abgüsse, wo er die Gipse zum Leben erweckt. Das Stück wird um 20, 22 und 24 Uhr aufgeführt.

Heiße Sache: Im Deutschen Museum sorgt die Starkstromvorführung für Gänsehaut, bei der Mitarbeiter sich in einem Faradayschen Käfig einem Blitz aussetzen.

Neben den Museumsklassiker bieten sich aber auch Entdeckungstouren in unbekanntere Einrichtungen an: So verspricht die Xylothek an der Holzforschung der TUM (Linie 93, Haltestelle Herzogstraße) neue Einblicke in eine – mit 20.000 Exponaten – der europaweit größten Holzsammlungen. Außerdem finden im Jugendstiljuwel Müller’sches Volksbad ebenfalls Besichtigungstouren statt.

Auch für kleine Museumsfreunde ist einiges geboten – an 17 Orten wird es bereits nachmittags verschiedene Kinderprogramme geben. Für die Größeren geht’s bis um zwei in der Früh. Egal wofür man sich interessiert: Die Museumsnacht lässt Entdeckerherzen höher schlagen, gerade auch die jüngerer Besucher.

Heuer laden 101 Häuser zur Langen Nacht der Münchner Museen ein. Am 19. Oktober ab 19 Uhr kann man die schaurigsten, schrägsten und schönsten Ausstellungen der Stadt erkunden. Die Veranstaltung feiert in diesem Jahr ihren 20. Geburtstag.

München: So könne Sie Karten für die Lange Nacht der Museen gewinnen

Wenn Sie, liebe Leser, der Wissensdurst überkommt, nehmen Sie an unserem Gewinnspiel teil! Wir verlosen zehn mal zwei Karten für die Lange Nacht der Münchner Museen. Um teilzunehmen, senden Sie uns bis  Mittwoch, zwölf Uhr mittags, eine E-Mail mit dem Betreff Museumsnacht an die E-Mail-Adresse lokales@merkur.de. Schreiben Sie uns darin Ihren Namen und Telefonnummer. Gewinner werden benachrichtigt.

Im Frühjahr wurde bekannt, dass der Freistaat Bayern für die Generalsanierung des Deutschen Museums einen Kostendeckel festgelegt hat. Das hatte die Lange Nacht der Museen im vergangenen Jahr zu bieten.

Lisa Kretzschmann und Marc Kniekamp

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Junge Frauen lassen sich nachts heimlich bei Kaufland einsperren - und filmen sich
Junge Frauen lassen sich nachts heimlich bei Kaufland einsperren - und filmen sich
Spur des Schreckens: Jugendliche ziehen nachts durch Stadt und legen Brände - Feuerwehr verhindert Schlimmeres
Spur des Schreckens: Jugendliche ziehen nachts durch Stadt und legen Brände - Feuerwehr verhindert Schlimmeres
Zwei mal landeten Autos in U-Bahn-Abgang: Jetzt reagiert die Stadt
Zwei mal landeten Autos in U-Bahn-Abgang: Jetzt reagiert die Stadt
Bombendrohung gegen Gericht in München: 40 Beamte im Einsatz - Polizei gibt später Entwarnung
Bombendrohung gegen Gericht in München: 40 Beamte im Einsatz - Polizei gibt später Entwarnung

Kommentare