Signalstörung: Verzögerungen und Zugausfälle auf der Stammstrecke

Signalstörung: Verzögerungen und Zugausfälle auf der Stammstrecke

Betreiber erklärt Entscheidung

„Hans im Glück“-Fans müssen sich auf Neuerung einstellen - dieses Produkt gibt es ab sofort nicht mehr

+
Hans im Glück ist eine beliebte Burgerkette.

Die Restaurantkette „Hans im Glück“ streicht ein Produkt aus ihrem Sortiment. So erklärt Betreiber Thomas Hirschberger die Entscheidung.

München - Ab der ersten Dezemberwoche verabschiedet sich „Hans im Glück“ von Plastikstrohhalmen und setzt nun auf alternative Strohhalme aus nachhaltigem Material. 

„Als eines der bekanntesten Burgerkonzepte in Deutschland fühlen wir uns in der Verantwortung, mit gutem Beispiel voranzugehen und die Umstellung auf die neuen Trinkhalme auch so schnell wie möglich zu vollziehen. Natürlich ist das Ersetzen der Plastiktrinkhalme nur der erste Schritt und wir möchten in Zukunft noch weitere nachhaltige Projekte in Angriff nehmen“, verspricht Thomas Hirschberger, Gründer und Inhaber der Restaurantkette. 

EU will gezielt gegen Plastikmüll vorgehen

Die neuen Alternativtrinkhalme werden aus zwei Dritteln unbehandeltem Zuckerrohr und zu einem Drittel aus Mineralien sowie Fasern bestehen, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung mitteilte. Dabei sind sie anders als die bereits bekannteren Nudel-Strohalme glutenfrei und geschmacksneutral.

Der Schritt weg vom Plastikstrohhalm kommt nicht überraschend. Vor wenigen Monaten hatte das EU-Parlament beschlossen, gezielter gegen die Umweltverschmutzung durch Plastikmüll vorzugehen. Bis 2021 sollen Produkte verboten werden, für welche Alternativen leicht zu finden sind. Das trifft in der Gastronomie vor allem auf den Strohhalm zu, sodass immer mehr Lokale planen, sich vom gewöhnlichen Strohhalmen zu verabschieden. 

Video: Chew - Jetzt kommt der umweltfreundliche Strohhalm

sp

Pech für „Hans im Glück“: Mitarbeiter zocken unglaubliche Summe ab – nur eine Sache bewahrt sie vor dem Knast

Zwei Mitarbeiter bedienten sich bei der Burger-Kette „Hans im Glück“ aus der Kasse und machten eine Beute von rund 27.000 Euro. „Den Angeklagten wurde es sehr einfach gemacht“, so der Richter.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nachbarn klagen über unangenehmen Mieter - doch immer, wenn es in seiner Wohnung brennt, retten sie ihn
Nachbarn klagen über unangenehmen Mieter - doch immer, wenn es in seiner Wohnung brennt, retten sie ihn
„Hans im Glück“-Fans müssen sich auf Neuerung einstellen - dieses Produkt gibt es ab sofort nicht mehr
„Hans im Glück“-Fans müssen sich auf Neuerung einstellen - dieses Produkt gibt es ab sofort nicht mehr

Kommentare