Altstadtring-Tunnel komplett gesperrt

Chaos, Chaos, Chaos: München im Mega-Stau - doch es gibt eine Verzögerung

Der Altstadtringtunnel ist gesperrt (Einfahrt-verboten-Schilder). Die roten Linien zeigen die oberirdischen Fahrspuren, an denen es sich derzeit im Berufsverkehr staut.

Die Stau-Stadt München hat Hochkonjunktur. Weil der Altstadtring-Tunnel einer Komplettsperrung unterzogen ist, müssen Autofahrer enorme Geduld aufbringen. Und das war es noch längst nicht...

Update vom 27. März, 14 Uhr: Die für heute (27. März) geplante Verkehrsumlegung am Sendlinger Tor kann witterungsbedingt nicht stattfinden. Die eingerichteten Sperrungen wurden soeben wieder aufgehoben, ebenso die Bus-Umleitung. Auch am Mittwoch sind witterungsbedingt keine Bauarbeiten möglich, teilen die Stadtwerke München mit. Ein neuer Termin stehe noch nicht fest.

München - Entspannter Start in die Osterferien? Von wegen! Für viele Autofahrer begann die Woche am Montag mit Mega-Frust im Straßenverkehr. Denn derzeit ist der Altstadtring-Tunnel komplett gesperrt. Das gilt seit Samstag und noch bis zum Mittwoch nach den Feiertagen. Der Grund: Vorbereitungsarbeiten für eine große Sanierung. Die Folge: Chaos, Chaos, Chaos! Gestern der erste Stresstest. Dabei zeigte sich: Trotz Ferien staute sich der Verkehr um den Tunnel gewaltig. Teilweise standen die Leute stundenlang im Stau. Mittendrin war Barbara Hampel vom gleichnamigen Auktionshaus. Sie sagt: „Mir ist der Kragen geplatzt!“

Gegen 9.30 Uhr war Hampel mit ihrem Auto von der Schellingstraße aufgebrochen. Für die Fahrt nach Grünwald braucht sie normalerweise 20 Minuten. Doch schon nach wenigen Metern war für sie auf der Ludwigstraße Schluss. „Dort bin ich knapp 45 Minuten gestanden“, ärgert sie sich. Das Problem: Hampel wollte am Ende nach links in die Von-der-Tann-Straße einbiegen. Weil der darunterliegende Altstadtring-Tunnel aber gerade gesperrt ist, muss der Verkehr überirdisch rollen – wegen der kurz getakteten Ampelschaltung an der Kreuzung staute es sich auf der Ludwigstraße zurück bis zum Siegestor. Auch am Oskar-von-Miller-Ring und auf der Prinzregentenstraße ging nichts mehr.

Autofahrer müssen noch bis zum 4. April tapfer sein - vorerst

Für Hampel ist die Verkehrsführung eine Katastrophe. Die Ludwigstraße sei ohnehin stauanfällig. Sie weiter zu überlasten, ergebe wenig Sinn. Weiteres Ärgernis: Trotz der Absperrung am Tunnel habe sie keinen einzigen Bauarbeiter gesehen. Für ihren Weg hat Hampel letztlich fast eineinhalb Stunden gebraucht. Normalerweise sei sie eine ruhige Autofahrerin, betont Hampel. Diesmal nicht...

„Tunnel ganztägig gesperrt“, heißt es am Altstadtringtunnel. Dadurch staut sich der Verkehr weit zurück - auch bis in die Ludwigstraße.

Doch Autofahrer müssen noch bis Mittwoch, 4. April, tapfer sein. Dann sind die Untersuchungen der Bausubstanz abgeschlossen. Doch neuer Stau-Ärger droht bereits ab Mitte Juli. Dann beginnt die Tunnelsanierung mit zeitweise einspurigem Verkehrsfluss oder nächtlichen Sperrungen, wie das Baureferat mitteilt. Die Sanierung soll voraussichtlich erst im Jahr 2023 komplett abgeschlossen sein.

München 2040: Wie die MVG den drohenden Verkehrskollaps verhindern will

Mega-Stau: Und hier trifft’s die Münchner Autofahrer am Dienstag hart 

Es geht gleich weiter mit dem Stau-Ärger: Wenn es das Wetter zulässt, wollen die Stadtwerke an der Baustelle am Sendlinger-Tor-Platz am Dienstag die Spuren versetzen. An der Kreuzung Lindwurm-/Sonnen-/Blumenstraße werden zwischen 7 und 18 Uhr die neuen Fahrbahnen markiert. Grund dafür sind anstehende Bauarbeiten in der Mitte der Kreuzung. Der 62er-Bus wird Richtung Rotkreuzplatz umgeleitet, die Haltestelle Maistraße entfällt. Alternativtermin bei schlechtem Wetter: Mittwoch...

An der Kreuzung Lindwurm-/Sonnen-/Blumenstraße werden zwischen 7 und 18 Uhr die neuen Fahrbahnen markiert.

Welches ist Ihr Münchner Viertel? Sendling? Ramersdorf? Moosach? Das Westend? Wir haben Facebook-Seiten gegründet, auf denen wir alles Wichtige, Aufregende und Schöne und Ihre Liebe zu diesem einen Viertel mit Ihnen teilen. Hier entlang zur Liste.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Dieser Luxus-Laden verlässt die Maximilianstraße
Dieser Luxus-Laden verlässt die Maximilianstraße
Radl-Staffel in München soll Jagd auf Radl-Rambos machen, aber ... 
Radl-Staffel in München soll Jagd auf Radl-Rambos machen, aber ... 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.