Bei Aldi, Penny, Kaufland & Co.: Salmonellen-Alarm in Bio-Eiern

Bei Aldi, Penny, Kaufland & Co.: Salmonellen-Alarm in Bio-Eiern

MVG startet Pilotprojekt

Bald kostenloses WLAN an Trambahnhaltestellen

+
An einigen Münchner Tram-Stationen stehen künftig kostenfreie WLAN-Netze bereit.

Schon bald sollen Münchner an den MVG-Trambahnhaltetsellen kostenlos im Internet surfen können. An einigen Stationen stehen bereits jetzt WLAN-Hotspots zur Verfügung.

München - Der erste Schritt für das Pilotprojekt ist getan. An den Haltestellen der Trambahn-Linie 23 können die Bewohner der Landeshauptstadt von nun an kostenfrei im Netz surfen. Das sogenannte „Bayern-WLAN“ ergänzt das bereits bestehende „M-WLAN“-Netz, das in München bereits an 25 Plätzen in Betrieb ist.

"Ein echter Gewinn für die Schüler, Pendler sowie Bewohner und Besucher der Landeshauptstadt“, kommentierte Finanz- und Heimatminister Markus Söder die Freischaltung der neuen Hotspots. Schon bald sollen die WLAN-Netze vielen weiteren Fahrgästen zur Verfügung stehen. Laut MVG sollen etwa die Trambahnlinien 16 und 17, 18 und 19, sowie die auf der Linie 27/28 zwischen Stachus und Petuelring pendelnden Fahrzeuge mit dem „Bayern-WLAN“ ausgestattet werden. Damit würden etwa 60 Haltetsellen ausgestattet.

Um den neuartigen Service zu nutzen, ist weder eine Registrierung noch die Eingabe eines Passworts erforderlich. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Dieser Bierverkauf am Fischbrunnen freut Münchner und macht Gastronomen wütend
Dieser Bierverkauf am Fischbrunnen freut Münchner und macht Gastronomen wütend
Feuerwehreinsatz am Stachus - S-Bahnen halten derzeit nicht
Feuerwehreinsatz am Stachus - S-Bahnen halten derzeit nicht
Treibstoff wurde knapp: Eurowings-Maschine Richtung München muss in Nürnberg landen
Treibstoff wurde knapp: Eurowings-Maschine Richtung München muss in Nürnberg landen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.