MVG startet Pilotprojekt

Bald kostenloses WLAN an Trambahnhaltestellen

+
An einigen Münchner Tram-Stationen stehen künftig kostenfreie WLAN-Netze bereit.

Schon bald sollen Münchner an den MVG-Trambahnhaltetsellen kostenlos im Internet surfen können. An einigen Stationen stehen bereits jetzt WLAN-Hotspots zur Verfügung.

München - Der erste Schritt für das Pilotprojekt ist getan. An den Haltestellen der Trambahn-Linie 23 können die Bewohner der Landeshauptstadt von nun an kostenfrei im Netz surfen. Das sogenannte „Bayern-WLAN“ ergänzt das bereits bestehende „M-WLAN“-Netz, das in München bereits an 25 Plätzen in Betrieb ist.

"Ein echter Gewinn für die Schüler, Pendler sowie Bewohner und Besucher der Landeshauptstadt“, kommentierte Finanz- und Heimatminister Markus Söder die Freischaltung der neuen Hotspots. Schon bald sollen die WLAN-Netze vielen weiteren Fahrgästen zur Verfügung stehen. Laut MVG sollen etwa die Trambahnlinien 16 und 17, 18 und 19, sowie die auf der Linie 27/28 zwischen Stachus und Petuelring pendelnden Fahrzeuge mit dem „Bayern-WLAN“ ausgestattet werden. Damit würden etwa 60 Haltetsellen ausgestattet.

Um den neuartigen Service zu nutzen, ist weder eine Registrierung noch die Eingabe eines Passworts erforderlich. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schnee-Alarm am Wochenende: München wappnet sich
Schnee-Alarm am Wochenende: München wappnet sich
In Münchens Zukunft sollen Hochhäuser nicht mehr tabu sein
In Münchens Zukunft sollen Hochhäuser nicht mehr tabu sein
Bewohnerin vergisst Duftkerze auf Balkon - mit fatalen Folgen 
Bewohnerin vergisst Duftkerze auf Balkon - mit fatalen Folgen 

Kommentare