Polizei sucht Zeugen

Albtraum auf dem Heimweg: Münchner (19) brutal angegriffen - an vermeintlich sicherem Ort

+
Tatort am Wochenende: Das Siegestor in München (Symbolbild)

In München kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag zu einem Angriff auf der Leopoldstraße. Auf Höhe des Siegestores wurde ein Münchner unvermittelt angegriffen.

  • In München kam es mitten in der Stadt zu einem unvermittelten Angriff
  • Ein 19-Jähriger wurde Opfer von zwei unbekannten Tätern
  • Die Polizei bittet jetzt in einem Zeugenaufruf um sachdienliche Hinweise

München - In der Nacht von Samstag auf Sonntag (15.12.) kam es in München mitten in der Stadt zu einem Angriff von zwei unbekannten männlichen Personen auf einen jungen Mann.

München: Junger Mann wird plötzlich angegriffen - mitten in der Stadt

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Angriff in der Nacht von Samstag auf Sonntag in den frühen Morgenstunden gegen 5.15 Uhr. Demnach befand sich ein 19-jähriger Münchner auf der Leopoldstraße auf dem Nachhauseweg. Auf Höhe Siegestor bemerkte er zwei unbekannte männliche Personen hinter sich. Völlig unvermittelt wurde er dann von den Unbekannten angegriffen. Sie schlugen ihr Opfer auf den Kopf, sodass dieser zu Boden ging. 

Mitten in München: Junger Mann am Siegestor angegriffen

Weiter heißt es, dass die unbekannten Täter die Kleidung ihres Opfers durchsuchten und den Geldbeutel des 19-Jährigen entnahmen. Anschließend flüchteten die beiden Männer in eine unbekannte Richtung. Der 19-jährige Münchner erlitt leichte Verletzungen im Gesicht. Das Kommissariat hat die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen.

München: 19-Jähriger unvermittelt angegriffen - Polizei mit Zeugenaufruf

Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Tat am Siegestor liefern können.

Die Täter wurden wie folgt beschrieben:

Täter 1: Männlich, ca. 20 Jahre alt, ca. 180 cm groß, mitteleuropäischer Typ, braune kurze Haare mit Scheitel, gepflegte Erscheinung, sprach Hochdeutsch; Bekleidung: dunkelgrüne Jacke 

Täter 2: Männlich, ca. 20 Jahre alt, ca. 180 cm groß, mitteleuropäischer Typ, sprach Hochdeutsch; Bekleidung: dunkle Jacke 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Alle News und Geschichten aus München lesen Sie immer aktuell im München-Ressort bei tz.de*.

---

Die Polizei München ermittelt nach einer Attacke auf eine Münchnerin in ihrer Wohnung in Pasing-Obermenzing - und erlebte 40 Minuten Horror.

Im Münchner StadtteilBogenhausen brannten in der Nacht auf Freitag (13. Dezember) zwei Luxusautos.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Stichwahl in München 2020: Ergebnis vollständig ausgezählt - Dieter Reiter bleibt OB
Stichwahl in München 2020: Ergebnis vollständig ausgezählt - Dieter Reiter bleibt OB
Corona in München: Diese Geschäfte haben geöffnet - Eine große Übersicht
Corona in München: Diese Geschäfte haben geöffnet - Eine große Übersicht
Stammtisch trifft sich vor der Handykamera - weitere Aktionen rühren einen Corona-geplagten Wirt zu Tränen
Stammtisch trifft sich vor der Handykamera - weitere Aktionen rühren einen Corona-geplagten Wirt zu Tränen

Kommentare