Langfristig mehr als 85.000 Besucher

Für 2020: Neues großes Festival in München geplant - Es ist bereits weltweit bekannt

+
Die Stimmung beim Lollapalooza-Festival in Berlin war heuer ausgelassen.

Das bereits in Berlin etablierte Festival Lollapalooza soll im kommenden Jahr nach München kommen. In diesem Jahr trat unter anderem David Guetta auf.

München - Das Lollapalooza-Festival soll auf das Olympiagelände nach München kommen. Nach Informationen unserer Zeitung stehen der Veranstalter und die Olympiapark GmbH kurz vor der Unterschrift der Verträge. Ein Sprecher der GmbH bestätigte am Montag: „Wir sind in Gesprächen.“ Das in seinem Herkunftsland USA und mittlerweile auch Europa erfolgreiche Festival soll in München allerdings einen anderen Namen erhalten.

Es ist ein Besuchermagnet in Berlin. Etwa 70.000 Menschen haben am ersten Tag das Lollapalooza-Festival auf dem dortigen Olympiagelände besucht. Es war die vierte Auflage der Veranstaltung in der Bundeshauptstadt, bei der David Guetta am 7. September als Hauptattraktion im Stadion aufspielte. Davor gab es weitere Bühnen, Infostände (politische und unpolitische), Schauspiel, Kunst, Installationen und Handwerk, an zwei Tagen spielten mehr als 60 Bands und Musiker.

Lollapalooza: Findet das Festival im September 2020 in München statt?

All das soll nun nicht mehr nur auf dem Berliner Olympiagelände geboten werden, sondern auch auf dem Münchner. Nach Informationen unserer Zeitung sind die Verträge zwischen der Olympiapark GmbH und dem Veranstalter unterschriftsreif, ein Termin ist ebenfalls avisiert: 5. und 6. September 2020.

Die Veranstaltung soll allerdings nicht Lollapalooza heißen, sondern Superbloom. Die Veranstalter sind aber dieselben. Sie versprechen ein neues Festival für München, bei dem es nicht ausschließlich um Musik gehen soll. Auch Theater, urbane Kunst, Workshops oder Lesungen sollen geboten werden. Angestrebt ist eine Kooperation mit lokalen Partnern.

Lollapalooza: So könnte das Festival in München aussehen

Die Rede ist von vier Bühnen, eine davon im Stadion, eine andere in der Halle. Die Veranstalter rechnen zu Beginn mit rund 45.000 Besuchern für ein zweitägiges Festival, in den kommenden Jahren allerdings bereits mit 85.000 Gästen an drei Tagen. Das wäre von der Größenordnung ungefähr mit dem „Munic Mash“ vergleichbar.

Der Aufsichtsrat jedenfalls ist begeistert. „Wenn die das bekommen und es Besucher in den Park lockt, dann finde ich das richtig gut“, sagt Stadtrat und AR-Mitglied Thomas Ranft (FDP). „Leben im Park ist immer gut. Der Park hat als Einnahmemöglichkeit ja nur das Verpachtungsgeschäft.“ Ein anderes Aufsichtsratsmitglied sagte: „Das wäre ein fantastischer Gewinn für den Olympiapark und die Stadt.“

Lollapalooza gibt es seit 2015 in Europa

Das Lollapalooza-Festival stammt ursprünglich aus den Vereinigten Staaten und ist dort als Musikfestival mit Alternative Rock-, Rap-, und Punkrock-Bands, Dance, Comedy, Mode und Kunst seit 1991 eine kulturelle Größe. Seit 2005 findet das Festival ausschließlich im Grant Park von Chicago statt. Seit 2011 gibt es Ableger der Veranstaltung in Chile, Brasilien und Argentinien. Im Jahr 2015 fand das Lollapalooza erstmals in Europa statt, zunächst auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof in Berlin.

Der Begriff Lollapalooza stammt vermutlich aus der Zeit um 1900 und bedeutet „herausragendes Beispiel“ oder „etwas außergewöhnlich Beeindruckendes“. Der Festival-Gründer Perry Farrell soll sich dem Vernehmen nach für diesen Namen entschieden haben, nachdem er den Begriff in einem Kurzfilm der Three Stooges vom Schauspieler Moe Howard gehört hatte.

Video: Wild und hemmungslos: So war das Lollapalooza Festival in Berlin

Sascha Karowski

SUV-Fahrern in München geht es an den Kragen: Erneut sind Geländelimousinen im Stadtgebiet mit anonymen Schmähschriften beklebt worden.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Berliner Vorbild: Neues System soll Münchner U-Bahnen revolutionieren
Nach Berliner Vorbild: Neues System soll Münchner U-Bahnen revolutionieren
Irrsinn am Odeonsplatz: Mit Vollgas durch die Einbahnstraße
Irrsinn am Odeonsplatz: Mit Vollgas durch die Einbahnstraße
Junge Frauen lassen sich nachts heimlich bei Kaufland einsperren - und filmen sich
Junge Frauen lassen sich nachts heimlich bei Kaufland einsperren - und filmen sich
Spur des Schreckens: Jugendliche ziehen nachts durch Stadt und legen Brände - Feuerwehr verhindert Schlimmeres
Spur des Schreckens: Jugendliche ziehen nachts durch Stadt und legen Brände - Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Kommentare