Weil ÖDP nicht da war 

Stadtrat beschließt: Also doch! Ludwigsbrücke wird saniert - Radlfahrer dürfen jubeln

+
Die Ludwigsbrücke soll saniert werden, außerdem soll eine Fahrspur pro Richtung entfallen.

Die Ludwigsbrücke wird doch saniert. Somit wird danach nur noch eine Fahrspur pro Richtung für Autos und Lastwagen zur Verfügung stehen. Zur Freude der Radfahrer.

  • Die Fahrbahn auf der Ludwigsbrücke sollte verkleinert werden
  • Aufgrund einer Abstimmungspanne kippte die Sanierung
  • Nun beschloss der Stadtrat die Änderung aber doch 

Update vom 19. Dezmeber 2019: Also doch: Auf der Ludwigsbrücke wird nach der Sanierung nur noch eine Fahrspur pro Richtung für Autos und Lastwagen zur Verfügung stehen. Der Stadtrat hat am Mittwoch entschieden, dass die sogenannten Anschlussstellen entsprechend baulich angepasst werden. 

So sollen in der Rosenheimer und der Zweibrückenstraße auch Autospuren für Rad- und Fußwege geopfert werden. Das Plenum hat damit die Entscheidung des Bauausschusses vorige Woche gekippt. Wie berichtet, gab es damals keine Mehrheit, weil ein Vertreter der ÖDP fehlte.

Nächste Abstimmungpanne: Bauausschuss kippt Sanierung der Ludwigsbrücke– vorerst

Ursprüngliche Meldung vom 4. Dezember: Für die Sanierung der Ludwigsbrücke gibt es vorläufig keine politische Mehrheit. Der Bauausschuss lehnte das Projekt Anfang Dezember bei Stimmengleichheit von 8:8 ab.

Mit dem Vorhaben verknüpft ist die Reduzierung auf eine Fahrspur pro Richtung. Dem hatte der Stadtrat bereits zugestimmt. Am Dienstag ging es um die Anschlüsse, die hätten angepasst werden sollen. Weil aber die ÖDP fehlte, hatten SPD und Grüne gegen CSU, FDP und Bayernpartei keine Mehrheit. 

Der Wegfall von Fahrspuren war von CSU, FDP und Bayernpartei heftig kritisiert worden, die aus diesen Gründen den Projektbeschluss ablehnten. SPD und Grüne befürworten die Reduzierung der Fahrspuren. 

Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten nach einem Aufzugsunfall in München ausrücken. Ein Mann wurde schwer verletzt.

Video: In der Fraunhoferstraße wurden Parkplätze zu Fahrradwegen

München: Ludwigsbrücke soll nur noch einen Fahrstreifen haben

In der Vollversammlung des Stadtrats in zwei Wochen könnte es jedoch schon wieder anders aussehen. Dort fällt die endgültige Entscheidung. Die Kosten für die Sanierung der Ludwigsbrücke betragen 25 Millionen Euro. Die Instandsetzung soll in den Jahren 2020 und 2021 erfolgen.

Während der Brückenarbeiten muss auch die Tramlinie 17 zwischen Isartor und Gasteig außer Betrieb genommen werden.

Ähnlich Stress gab es auch beim Gasteig. Das Interimsquartier für den Gasteig wird deutlich teurer. Allerdings soll das Geld nicht bezahlt werden - zumindest vorerst. Trotzdem gibt‘s um den Kulturtempel weiter Ärger.

Einen anderen Paukenschlag gab es zuletzt kurz vor der OB-Wahl

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Corona in München: Diese Geschäfte haben geöffnet - Eine große Übersicht
Corona in München: Diese Geschäfte haben geöffnet - Eine große Übersicht
Stammtisch trifft sich vor der Handykamera - weitere Aktionen rühren einen Corona-geplagten Wirt zu Tränen
Stammtisch trifft sich vor der Handykamera - weitere Aktionen rühren einen Corona-geplagten Wirt zu Tränen
Umbau am Hauptbahnhof hat Folgen für Tram-Verkehr: Mit diesen Einschränkungen müssen Sie rechnen
Umbau am Hauptbahnhof hat Folgen für Tram-Verkehr: Mit diesen Einschränkungen müssen Sie rechnen
Karte: Diese Restaurants haben geöffnet - Hier können Sie Ihr Lieblingslokal oder Unternehmen eintragen
Karte: Diese Restaurants haben geöffnet - Hier können Sie Ihr Lieblingslokal oder Unternehmen eintragen

Kommentare