Bei Autohandel gefunden

Mann am Hals aufgeschlitzt - Verdächtiger in U-Haft

Nachdem ein 27-Jähriger in München schwer am Hals verletzt wurde, sitzt ein 28-jähriger Tatverdächtiger in U-Haft. Das teilte ein Polizeisprecher am Freitag mit.

München - Das Opfer hatte sich den Angaben nach vor der Tat am Mittwoch mit dem 28-Jährigen gestritten. Es kam zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung, bei der der 27-Jährige die Verletzungen erlitt. Details zum Hintergrund des Streits und zur Tatwaffe nannte der Sprecher nicht. In einer Mitteilung der Polizei hieß es, ein 48-Jähriger habe den Verletzten auf dem Parkplatz eines Autohandels gefunden und in ein Krankenhaus gebracht. Wenig später wurde der 28-jährige Tatverdächtige festgenommen. Die Mordkommission ermittelt.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Oliver Berg

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Das Drama vom Feringasee: Der Milchbubi wurde zum Killer
Das Drama vom Feringasee: Der Milchbubi wurde zum Killer

Kommentare