Nächste Eskalation? Trump macht Ernst - USA gehen drastischen Schritt mitten in Corona-Krise

Nächste Eskalation? Trump macht Ernst - USA gehen drastischen Schritt mitten in Corona-Krise

Gewaltorgie mitten in München

Am Marienplatz: Mann haut Seniorin mitten ins Gesicht - in der S-Bahn findet er die nächsten Opfer

Ein Mann beleidigt, bedroht und beschimpft Passanten am Marienplatz. 
+
Ein Mann beleidigt, bedroht und beschimpft Passanten am Marienplatz. 

Am Marienplatz holte ein Mann aus und schlug einer Seniorin mitten ins Gesicht. Danach versuchte er es bei weiteren Passanten - und Polizisten. 

  • Ein 42-Jähriger hat an der Bahnstation Marienplatz am Sonntagmittag, 12. Januar, Passanten beleidigt, bedroht und beschimpft.
  • Einer 87-Jährigen schlug der Obdachlose sogar ins Gesicht.
  • Für die Bundespolizei München war der Mann kein Unbekannter.

München/Marienplatz - Eigentlich wollte sich die 87-Jährige Seniorin auf der Wartebank am Bahnsteig nur ausruhen, doch ein 42-Jähriger schlug ihr einfach ins Gesicht, das meldet die Bundespolizei München. Danach griff der Mann weitere Menschen an, bis er von den Beamten gefasst wurde

Marienplatz: Obdachloser haut zu und trifft Seniorin mitten ins Gesicht

Laut Bundespolizei München schlug der Mann die Seniorin völlig unvermittelt. Die 87-Jährige hatte zuvor keinerlei Kontakt mit dem Russen. Doch nicht genug - der 42-Jährige soll die Frau auch noch beleidigt haben. 

Kurz darauf fuhr auf dem Bahngleis am Marienplatz eine S-Bahn Richtung Mammendorf ein, die eine 44-jährige Münchnerin aus Sendling nehmen wollte. Doch derObdachlose schubste die Frau an der Türe zurück auf den Bahnsteig und beleidigte auch die 44-Jährige, danach stieg er in die S-Bahn.

In der Bahn belästigte der Mann eine 41-Jährige aus Unterhaching. Laut Polizei hob er die Hand und versuchte auch auf die Frau einzuschlagen. Sie konnte jedoch ausweichen, das hinderte ihn aber nicht daran, auch ihr Beleidigungen an den Kopf zu werfen. Die 44-jährige Münchnerin zog daraufhin die Notbremse und alarmierte somit die Bundespoli zei.

Schlimmer Vorfall bei McDonald‘s in München: Eine 25-Jährige wurde Opfer eines schamlosen Täters.

Video: Der goldene Mann vom Münchner Marienplatz

Der randalierende Mann am S-Bahnhof Marienplatz ist der Polizei durchaus bekannt

Am Treppenabgang zur U-Bahn umzingelten weitere Fahrgäste den Mann und übergaben ihn dann der Polizei. Während die Polizei ihn festhielt schrie der Obdachlose andere Passanten an und beledigte und bedrohte sie. Danach stellte er sich vor einen Polizisten, ballte die Fäuste und schlug zweimal zu. Der Beamte konnte jedoch ausweichen und überwältigte den Russen

Sein Verdacht hatte sich als richtig erwiesen. Ein Mann wurde in München von einem Unbekannten bedroht, nachdem letzterer sich zuvor auffällig verhalten hatte.

Gegen den Obdachlosen wird jetzt wegen Körperverletzung, Bedrohung, Beleidigung, Widerstand sowie Tätlichen Angriff gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt, meldet die Bundespolizei. Seit 2003 war der der Russe immer wieder auffällig geworden, in Haft gesessen und auch in psychologischen Einrichtungen untergebracht worden.

In Berlin wurde in einer S-Bahn eine Frau brutal attackiert - doch niemand kam ihr zu Hilfe.

In einer Burger-King-Filiale am Ostbahnhof München ist ein Streit eskaliert. Es flogen Steine, hagelte Tritte und Schläge. Anschließend flüchteten die Täter über die Gleise.

In München kam es zu einem Raubüberfall auf offener Straße. Ein 15-Jähriger wurde von einem Trio überfallen - erst eine Frau mit ihrem Hund konnte die Tat stoppen.

In München kam es am S-Bahnhof Rosenheimer Platz zu einem Großeinsatz. Erschrockene Passanten machten ein Video.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Seniorin (76) mit schwerer Demenzerkrankung vermisst - sie ist auf Medikamente angewiesen
Seniorin (76) mit schwerer Demenzerkrankung vermisst - sie ist auf Medikamente angewiesen
München: Jährlich bis zu 30 Sommertage mehr? Es wird immer heißer - DWD-Experte warnt: „wird sich in Zukunft noch verstärken“
München: Jährlich bis zu 30 Sommertage mehr? Es wird immer heißer - DWD-Experte warnt: „wird sich in Zukunft noch verstärken“
Zuerst an der Isar, dann in der Innenstadt: Abstoßende Trieb-Taten machen sprachlos - und werfen Fragen auf
Zuerst an der Isar, dann in der Innenstadt: Abstoßende Trieb-Taten machen sprachlos - und werfen Fragen auf
„Der schlimmste Virus ist ...“: Unbekannter verbessert Corona-Graffito - viele Münchner dürften ihm zustimmen
„Der schlimmste Virus ist ...“: Unbekannter verbessert Corona-Graffito - viele Münchner dürften ihm zustimmen

Kommentare