Notruf am Sonntagmorgen

„Haben Angst, zu ersticken“: Verzweifelte „Partytiere“ schlagen Alarm - bizarrer Polizei-Einsatz folgt

Reeichlich gezecht hatten offenbar drei Männer in München (Symbolbild).
+
Reeichlich gezecht hatten offenbar drei Männer in München (Symbolbild).

Ein Mann (26) aus München hat seine Freunde in eine extrem unangenehme Lage gebracht. Oder sollte es ein schlechter Scherz sein?

  • Bei der Polizei München ist ein ungewöhnlicher Notruf eingegangen.
  • Die Beamten mussten zwei 34 Jahre alte Männer aus einem VW befreien - nach Stunden.
  • Den Besitzer des Wagens fand die Polizei rasch - er war nicht in bestem Zustand.

München - Eine durchzechte Nacht dreier Spezln hat am Sonntag in der Früh zu einem verzweifelten Notruf bei der Polizei geführt: Zwei Männer gaben an, von ihrem Kumpel ins Auto gesperrt worden zu sein. Da sie nun Angst hätten, zu ersticken, weil ihnen der Sauerstoff ausgehen könnte, müssten die Beamten ihnen helfen.

München: Polizei-Notruf aus dem VW - mehr als drei Stunden eingesperrt

Die beiden 34-Jährigen aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck und aus München meldeten sich um 8.30 Uhr beim Präsidium. Zu diesem Zeitpunkt, so gaben die Männer an, saßen sie bereits seit etwa drei Stunden in der Gotthardstraße in Laim im VW Arteon des Kumpels. Dieser hatte offenbar sein Fahrzeug mit dem Schlüssel abgesperrt und die beiden 34-Jährigen einfach vergessen. 

Oder sollte es ein schlechter Scherz im Rausch sein? Jedenfalls legte sich der 26-jährige Besitzer des Autos in sein Bett zum Schlafen. Von selbst kamen die Freunde nicht mehr aus dem Fahrzeug heraus, und der Kumpel hatte mit zwei Promille Atemalkohol offenbar so einen gesegneten Schlaf, dass er nicht ans Handy ging. 

München: Im Suff Freunde eingesperrt - Polizei kassiert Autoschlüssel

Die Beamten machten die Wohnung des 26-jährigen Steuerfachgehilfen ausfindig und klingelten so lange, bis dieser die Tür öffnete. Schnell konnten die beiden Spezln aus der misslichen Lage befreit werden. Es stellte sich heraus, dass auch der Elektriker und der Trockenbauer über zwei beziehungsweise über ein Promille Atemalkohol aufwiesen. 

In solch einem VW-Modell saßen jetzt nachts zwei junge Männer in München fest.

Die Beamten stellten vorsorglich den Schlüssel des VW sicher, damit keiner der Männer sich mehr betrunken ans Steuer setzen konnte. Ob jemand zuvor gefahren war oder die Männer im Auto gefeiert hatten, konnten die Beamten nicht mehr feststellen. (weg)

In diesem Sommer spielt sich das Nachtleben in München zumeist im Freien ab. Am Gärtnerplatz zeigen sich die damit einhergehenden Probleme wie unterm Brennglas.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schock-Moment im ICE: Brandmelder löst aus- Fehlalarm legt Münchner Zugverkehr lahm
Schock-Moment im ICE: Brandmelder löst aus- Fehlalarm legt Münchner Zugverkehr lahm
Münchner Wiesn-Ersatz 2020 zieht durch die Viertel: Zwei Monate voller Gratis-Konzerte
Münchner Wiesn-Ersatz 2020 zieht durch die Viertel: Zwei Monate voller Gratis-Konzerte
München: Corona-Drohung, Hitlergruß und eine Keksrolle als Waffe - Sendlinger Streit eskaliert ins Groteske
München: Corona-Drohung, Hitlergruß und eine Keksrolle als Waffe - Sendlinger Streit eskaliert ins Groteske
Neue Mega-Staufalle in München: Autofahrer kalt erwischt - KVR zieht erste Bilanz
Neue Mega-Staufalle in München: Autofahrer kalt erwischt - KVR zieht erste Bilanz

Kommentare