Zweiter Demo-Anlauf

Pegida demonstriert wieder am Marienplatz - doch diesmal geht keiner hin

+
Vereinzelte Pegida-Aktivisten stehen regelmäßig auf dem Marienplatz

Pegida versucht den zweiten Demo-Anlauf. Am Samstagnachmittag um 15 Uhr will die Rechts-Außen-Bewegung erneut auf dem Marienplatz protestieren.

München - Vom mäßigen Erfolg ihrer letzten Kundgebung Mitte März lassen sich die Veranstalter nicht beirren – damals standen dem Häufchen von knapp 120 Pegida-Anhängern Tausende Münchner gegenüber.

Ähnliche Bilder wird es an diesem Samstag wahrscheinlich nicht geben – auch wenn sich erneut Pegida-Gründer Lutz Bachmann für die Veranstaltung in München angesagt hat. „Wir haben dieses Mal bewusst nicht zur Gegendemo aufgerufen“, sagt der Veranstalter Till Hofmann (47) der tz. 

„Haben im März ein klares Zeichen gesetzt“

Sein Bellevue di Monaco stand im März hinter der Aktion Die Ärzte kommen. Mit einer Chorprobe und verkleidet in Arztkitteln hatten die Aktivisten gegen den rechten Aufmarsch demonstriert. Den erneuten Pegida-Auftritt strafen die Aktivisten mit Nichtbeachtung. „Wir haben im März ein klares Zeichen gesetzt. Tausende Münchner haben gezeigt, dass Pegida hier nicht willkommen ist. Diese Bilder dürfen gerne so stehen bleiben“, sagt Hofmann.

Ganz ohne Gegendemonstranten werden die Pegida-Anhänger allerdings auch an diesem Wochenende nicht auskommen. Bei Facebook haben die Bündnisse Nopegida München und Love, Beats & Happy-Bass unter dem Motto Solidarität statt Hetze zum bunten Protest aufgerufen. „Pegida will sich noch mal auf dem Marienplatz von 100-mal sovielen lustigen, kreativen, sympathischen, geduschten und offenherzigen Münchnern ausbuhen lassen. Jedem sein Fetisch, wer auf öffentliche Erniedrigung steht, soll das gerne ausleben dürfen“, heißt es in dem Aufruf zur Demo, für die sich bisher 500 Menschen angemeldet haben.

MK

Welches ist Ihr Münchner Viertel? Sendling? Ramersdorf? Moosach? Das Westend? Wir haben Facebook-Seiten gegründet, auf denen wir alles Wichtige, Aufregende und Schöne und Ihre Liebe zu diesem einen Viertel mit Ihnen teilen. Hier entlang zur Liste.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Münchner geraten nach Wiesn in Platzregen - daheim angekommen machen sie verhängnisvollen Fehler
Münchner geraten nach Wiesn in Platzregen - daheim angekommen machen sie verhängnisvollen Fehler
Sie kann ihr Cabrio nicht mehr fahren - der Grund dafür klingt unglaublich
Sie kann ihr Cabrio nicht mehr fahren - der Grund dafür klingt unglaublich
Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Verdächtiger Gegenstand an Haltestelle: Polizei sperrte Hackerbrücke
Verdächtiger Gegenstand an Haltestelle: Polizei sperrte Hackerbrücke

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion