Nächste Eskalation? Trump macht Ernst - USA gehen drastischen Schritt mitten in Corona-Krise

Nächste Eskalation? Trump macht Ernst - USA gehen drastischen Schritt mitten in Corona-Krise

Böse Folgen für Steuerzahler?

Richter in München sind wütend: „Diese Pläne sind alles andere als bürgerfreundlich“

Im Justizpalast herrscht Aufregung. Die Richter reagieren wütend auf Umzugspläne. 
+
Im Justizpalast herrscht Aufregung. Die Richter reagieren wütend auf Umzugspläne. 

Die Richter in München sind stinksauer. Offenbar muss die Zivilkammer des Landgerichts München I raus aus dem Justizpalast. Mit bösen Folgen auch für Steuerzahler, sagen die Richter. 

München - Im Justizpalast herrscht Aufregung. Offenbar muss die Zivilkammer des Landgerichts München I, die sich das Gebäude mit dem Justizministerium teilt, größtenteils raus. Die böse überraschten Richter wollen sich wehren. „Diese Pläne sind wahnsinnig ärgerlich und alles andere als bürgerfreundlich“, sagt der Vorsitzende Richter Martin Scholz. 

Das ehemalige Siemens-Gebäude an der St.-Martin-Straße 76 am Ostfriedhof soll zu einem neuen Gericht umgebaut werden. In dem Gebäude gibt es keine Verhandlungssäle – die müssten erst hineingebaut werden. Das könnte Millionen Euro kosten – was am Ende der Steuerzahler tragen muss. Dem Vernehmen nach soll das Bayerische Oberste Landesgericht nun im Justizpalast einziehen, zudem könnten weitere Räume vom Ministerium genutzt werden. Scholz und seine 100 Richterkollegen sollen bei einer Vollversammlung am Mittwoch über die Umzugspläne informiert werden.

Lesen Sie auch diesen Bericht, der unsere Leser seit Mittwoch beschäftigt: „U-Bahn-Fahrer vergewaltigt 18-Jährige – eine Polizistin hat eine entsetzliche Vermutung“

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Seniorin (76) mit schwerer Demenzerkrankung vermisst - sie ist auf Medikamente angewiesen
Seniorin (76) mit schwerer Demenzerkrankung vermisst - sie ist auf Medikamente angewiesen
München: Jährlich bis zu 30 Sommertage mehr? Es wird immer heißer - DWD-Experte warnt: „wird sich in Zukunft noch verstärken“
München: Jährlich bis zu 30 Sommertage mehr? Es wird immer heißer - DWD-Experte warnt: „wird sich in Zukunft noch verstärken“
Zuerst an der Isar, dann in der Innenstadt: Abstoßende Trieb-Taten machen sprachlos - und werfen Fragen auf
Zuerst an der Isar, dann in der Innenstadt: Abstoßende Trieb-Taten machen sprachlos - und werfen Fragen auf
„Der schlimmste Virus ist ...“: Unbekannter verbessert Corona-Graffito - viele Münchner dürften ihm zustimmen
„Der schlimmste Virus ist ...“: Unbekannter verbessert Corona-Graffito - viele Münchner dürften ihm zustimmen

Kommentare