Aufregung am Samstagabend

Bewaffneter Mann auf Balkon versetzt Nachbarn in Panik - SEK umstellt Münchner Wohnhaus

+
Am Samstagabend ist es in München zu einem SEK-Einsatz (Symbolbild).

Ein bewaffneter Mann hat vom Balkon eines Mehrfamilienhauses in München geschossen - SEK-Kräfte umstellten das Haus.

  • In München hat ein Mann von seinem Balkon aus um sich geschossen.
  • Ein Spezialeinsatzkommando umstellte das Haus.
  • Schließlich öffneten die Beamten die Wohnung des Mannes.

München - Es muss ein dramatischer Anruf bei der Polizei München gewesen sein - die auch sogleich ein Spezialeinsatzkommando (SEK) mobilisierte: Auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses stand demnach eine Person und schoss mit einer Pistole. Der Anruf ging am Samstag gegen 19 Uhr beim Polizeipräsidium ein. 

Wenige Minuten später waren die Zivil-Beamten vor Ort - die Person trat laut Polizeimitteilung immer wieder aus der Wohnung auf den Balkon.  Gleichzeitig wurden Wohnung und das Haus durch zahlreiche Unterstützungskräfte umstellt. Gegen 21.20 Uhr schließlich wurde die Wohnung geöffnet und die hinzugerufenen SEK-Kräfte nahmen den 56-jährigen Verursacher fest. 

Mann schießt auf Balkon um sich - Polizei bringt ihn nach Haar

Er wurde im Anschluss in das Isar-Amper-Klinikum gebracht, dem psychiatrischen und neurologischen Krankenhaus in Haar bei München. In der Wohnung hielten sich in der ganzen Zeit auch die mehr als 80 Jahre alten Eltern des 56-Jährigen auf. Laut Polizei waren sie während des Einsatzes nicht gefährdet. 

Der Mann ist nun wegen mehreren Verstößen nach dem Waffengesetz sowie dem Betäubungsmittelgesetz angezeigt. Er besaß demnach unter anderem eine PTB-Pistole. PTB steht für die Physikalisch-Technische Bundesanstalt, die Waffen-Prüfsiegel vergibt. 

Mit Pistole auf dem Balkon - ähnliches passierte in München erst im Dezember 2019

Erst vor gut zwei Wochen gab es einen ähnlichen Vorfall in München. Ein Drogendealer schoss auf seinem Balkon mit einer Schreckschusswaffe brachte so die Polizei auf seine Spur. Der 22-Jährige kam nach Polizeiangaben wegen Handels mit und illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln sowie Verstößen nach dem Waffengesetz in Untersuchungshaft.

Zeugen hatten die Polizisten wegen der Schüsse alarmiert. Die Beamten umstellten daraufhin das Gebäude. In der Wohnung nahmen sie den Mann fest - und rochen Marihuana, wie es weiter hieß. Sie fanden unter anderem Betäubungsmittel und eine Aufzuchtanlage sowie Bargeld in verschiedenen Währungen. An Silvester zielte ein Jugendlicher mit einer Waffe auf Münchner Polizisten. Als im Dezember ein Münchner einen verdächtigen Mann ansprach, zog der eine Waffe

In München kam es zu einem Raubüberfall auf offener Straße. Ein 15-Jähriger wurde von einem Trio überfallen - erst eine Frau mit ihrem Hund konnte die Tat stoppen.

Im bayerische Emmering hat am Mittwochabend ein bislang unbekannter Täter einen Rewe - Supermarkt mit einer Schusswaffe überfallen. Die Kripo sucht jetzt nach Zeugen.

frs mit Material der dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Plötzlich verschwunden: Mann aus München vermisst - er ist auf Medikamente angewiesen
Plötzlich verschwunden: Mann aus München vermisst - er ist auf Medikamente angewiesen
Flaniermeile? Neue Mitte fürs Dreimühlenviertel
Flaniermeile? Neue Mitte fürs Dreimühlenviertel
Nachbar sieht Flammen aus Dach in Schwabing züngeln: Feuerwehr löscht in schwindelerregender Höhe
Nachbar sieht Flammen aus Dach in Schwabing züngeln: Feuerwehr löscht in schwindelerregender Höhe

Kommentare