Stadt gerät ins Schwimmen

München gehen die Bademeister aus - das hat Folgen für den Freibad-Start

+
Rund 20 Bademeister fehlen der Stadt aktuell.

Nachwuchsmangel in der Landeshauptstadt: In München gibt es offenbar zu wenige Bademeister; das macht sich auch im Betrieb der Schwimmanstalten bemerkbar.

München - Der Stadt geht’s nass nei – und die Badegäste sitzen auf dem Trockenen. Denn: Den Bädern gehen die Bademeister aus. Rund 20 Leute fehlen den Stadtwerken, und das hat Folgen! Einzig das Freibad West, das Michaeli-Freibad sowie das Naturbad Maria Einsiedel starten am Samstag wie geplant in die Sommersaison. 

Das Bad Georgenschwaige öffnet erst am 16. Juni. Die Damenhalle im Müller’schen Volksbad ist während der Pfingstferien zu, und die Saunainsel im Westbad nur freitags, samstags, sonntags und montags geöffnet. 

Wer die Bäder retten will: Infos unter swm.de/karriere.

Lesen Sie auch: Stellen frei: München gehen die Busfahrer aus

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Feuerwehreinsatz in Pasing beendet - Folgeverspätungen im Gesamtnetz - Störung in Unterföhring
Feuerwehreinsatz in Pasing beendet - Folgeverspätungen im Gesamtnetz - Störung in Unterföhring
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
Wegen Auftritt am Wahlsonntag: Kleinkunst-König wütet gegen Ude und Post
Wegen Auftritt am Wahlsonntag: Kleinkunst-König wütet gegen Ude und Post
Nach Semmel-Kauf: Mann bewirft Verkäufer mit Geld und beschimpft ihn rassistisch
Nach Semmel-Kauf: Mann bewirft Verkäufer mit Geld und beschimpft ihn rassistisch

Kommentare